Rosberg Schnellster im freien Training

Nico Rosberg ist in den freien Trainings zum Grossen Preis von Mexico in 1:21,531 Minuten die schnellste Runde gefahren. Die Sauber-Piloten liegen zurück.

Zuschauertribünen

Bildlegende: Es ist angerichtet Nach 23 Jahren kehrt die Formel 1 nach Mexico zurück. EQ Images

Im Duell um den Vize-Titel in der Formel 1 hat Mercedes-Pilot Nico Rosberg mit der schnellsten Runde im freien Training gegen Sebastian Vettel den ersten Nadelstich gesetzt. Der Ferrari-Fahrer war als 5. knapp eine halbe Sekunde langsamer. Der 28-Jährige hat vor dem drittletzten Rennen der Saison als WM-Zweiter 4 Punkte Vorsprung auf Rosberg.

Überraschend stark präsentierten sich die beiden Red Bulls. Daniil Kwjat aus fuhr auf Platz 2 vor seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo. Weltmeister Lewis Hamilton liess es 5 Tage nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung ruhig angehen und gab sich mit Rang 4 zufrieden.

Video «F1: Mexico, Crash Verstappen» abspielen

Max Verstappen crasht im freien Training

1:18 min, vom 30.10.2015

Sauber zurück – Verstappen gerät von der Strecke

Die Sauber-Fahrer Felipe Nasr (Bra/zweimal 14.) und Marcus Ericsson (Swe/12. und 17.) hatten auf der rutschigen Strecke im Autodromo Hermanos Rodriguez wie viele andere Fahrer einen Dreher zu beklagen. Einen unfreiwilligen Abflug machte auch Max Verstappen. Im 1. freien Training hatte der Belgier noch die schnellste Runde aufgestellt.