Rosberg sichert sich die Pole

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat im Qualifying zum GP Deutschland die schnellste Zeit herausgefahren. Rosbergs Teamkollege Lewis Hamilton schied dagegen nach einem Crash früh aus. Die Sauber-Fahrer zerrissen keine grossen Stricke.

WM-Leader Nico Rosberg bestätigte auf heimischem Boden die Dominanz des Mercedes-Teams. Von der Vertragsverlängerung gestärkt sicherte sich der frisch verheiratete Deutsche zum 9. Mal in seiner Karriere die Pole Position. Hinter Rosberg reihten sich die Williams-Piloten Valtteri Bottas und Felipe Massa ein.

Bottas verpasst erstmalige Pole knapp

Der Finne schnupperte gar am ersten Startplatz. Auf seiner letzten fliegenden Runde lag Bottas bei der letzten Zwischenzeit noch knapp vor Rosberg, verlor im Schlussabschnitt jedoch zuviel Zeit und büsste insgesamt 0,219 Sekunden Rückstand ein.

Den 4. Startplatz holte sich der überraschende Däne Kevin Magnussen im McLaren - vor den beiden Red-Bull-Fahrern Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel. Der Australier führt im Stall-Duell nun 7:3 gegen den 4-fachen Weltmeister. Fernando Alonso folgt als erster Ferrari-Pilot auf dem 7. Rang. Der Spanier wies seinerseits Teamkollege Kimi Räikkönen (12.) zum wiederholten Mal in die Schranken.

Video «Formel 1: Lewis Hamilton crasht im Qualifying» abspielen

Hamilton crasht im Qualifying

0:55 min, vom 19.7.2014

Hamiltons Unfall endet glimpflich

Die Freude der Silberpfeile über Rosbergs Pole wurde durch einen Zwischenfall im 1. Teil des Qualifyings getrübt. Lewis Hamiltons Bolide drehte sich aufgrund eines Bremsdefektes vor einer Kurve und knallte heftig in die Reifenstapel. Der Brite, mit 4 Punkten Rückstand auf Rosberg WM-Zweiter, blieb aber unverletzt und landete trotz dem frühen Out auf dem 15. Startplatz. Vor dem 10. GP der Saison führt Mercedes die Konstrukteurswertung mit 326 Punkten unangefochten an.

Sauber kommt Top Ten nicht näher

Derweil wartet das Sauber-Team noch auf den 1. WM-Punkt. Die Fahrer vermochten den bisherigen Saisonverlauf bisher noch nicht zu korrigieren. Esteban Gutierrez wurde wegen einer Kollision mit Pastor Maldonado in Silverstone vor 2 Wochen vom 14. auf den 17. Rang zurückversetzt. Adrian Sutil, der den 1. Cut verpasst hatte, rückte dadurch auf den 16. Startrang vor. Am Freitag hatte der Deutsche mit dem 11. Platz im Training noch Hoffnungen auf die erstmalige Top-Ten-Rangierung in dieser Saison geweckt. Diese erfüllten sich im Qualifying jedoch nicht.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 19.07.14 14:00 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Rennen zeigen wir Ihnen am Sonntag ab 14:00 Uhr auf SRF zwei live und hier im Stream.