Rosberg startet in Bahrain von der Pole

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat im Qualifying zum GP von Bahrain die Bestzeit aufgestellt. Der Deutsche WM-Leader sicherte sich die Pole Position vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton.

Video «Qualifying zum GP von Bahrain (sportaktuell, 5.4.2014)» abspielen

Qualifying zum GP von Bahrain (sportaktuell, 5.4.2014)

2:27 min, vom 6.4.2014

Damit startet Rosberg zum 5. Mal in seiner Karriere von der Pole Position. Bereits 2013 war der Deutsche in Bahrain von Startplatz 1 ins Rennen gestartet, musste sich am Ende aber mit Rang 9 begnügen.

Neben Rosberg geht am Sonntag Teamkollege Hamilton ins Rennen. Der Brite, der in den Trainings die Nase noch vorne hatte, büsste knapp 3 Zehntel auf den WM-Leader ein.

Den 3. Platz im Qualifying fuhr Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo heraus. Der Australier wird wegen einer Strafe allerdings 10 Plätze nach hinten versetzt. Für ihn rückt der Finne Valtteri Bottas (Williams) auf Startplatz 3 vor. Weltmeister Sebastian Vettel verpasste als 11. den finalen Qualifying-Durchgang, wird aber als 10. ins Rennen starten.

Video «Formel 1: Sutil behindert Grosjean im Bahrain-Qualifying» abspielen

Sutil behindert Grosjean

0:24 min, vom 5.4.2014

Sutil ganz hinten

Die Sauber-Fahrer kamen erneut nicht auf Touren. Esteban Gutierrez beendete den 2. Abschnitt des Qualifyings als 15. und verpasste die Runde der letzten Zehn deutlich.

Noch schlimmer erging es Adrian Sutil. Erst blieb der Deutsche als 18. bereits im Q1 hängen. Weil er bei der Anfahrt zur fliegenden Runde Romain Grosjean behinderte, wurde er auf den 22. und letzten Startplatz zurückversetzt.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Bahrain am Sonntag ab 16:45 Uhr auf SRF info oder im Livestream.