Rosberg startet von der Pole

Nico Rosberg hat sich in Bahrain überraschend die zweite Pole Position seiner Karriere gesichert. Neben dem Mercedes-Pilot startet am Sonntag dessen deutscher Landsmann Sebastian Vettel. Für die Sauber-Piloten verlief das Qualifying enttäuschend.

Video «Formel 1: Qualifying GP Bahrain» abspielen

Qualifying GP Bahrain

2:59 min, vom 20.4.2013

Rosberg setzte sich im Qualifying in der Wüste von Sakhir vor WM-Leader Vettel und Ferrari-Pilot Fernando Alonso durch.

Gute Erinnerungen an letzte Pole

«Es wird ein hartes Rennen, bei dem die Reifen wieder eine grosse Rolle spielen werden», blickte Rosberg auf den Sonntag voraus. Der Deutsche startet zum zweiten Mal in seiner Karriere von der Pole. 2012 hatte er die gute Ausgangslage in Schanghai nutzen können und seinen bisher einzigen GP-Sieg eingefahren.

Der 2. Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton belegte zwar Platz 4, wird wegen eines Getriebewechsels aber um 5 Startplätze zurückversetzt.

Sauber-Piloten enttäuschen

Die Sauber-Piloten verpassten den Qualifying-Final. Nico Hülkenberg erreichte Platz 14. Es ist das schlechteste Quali-Ergebnis des Deutschen bei Sauber in der noch jungen Saison. «Es war von Anfang an klar, dass die Teilnahme am 3. Teil schwierig werden würde. Allerdings hatte ich mir erhofft, nahe an den ersten 10 starten zu können», so Hülkenberg.

Esteban Gutierrez scheiterte schon im ersten Part. Der Mexikaner muss das Rennen vom 22. und letzten Startplatz in Angriff nehmen. Gutierrez war beim letzten GP in Schanghai auf Adrian Sutil aufgefahren und dafür mit einer Rückversetzung um 5 Plätze bestraft worden.