Zum Inhalt springen

Formel 1 Rosberg wiederholt Vorjahressieg - Sauber geht leer aus

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat wie im letzten Jahr den GP von Österreich gewonnen. Der Deutsche setzte sich dank starkem Start vor Teamkollege Lewis Hamilton durch. Felipe Nasr im Sauber fuhr auf den undankbaren 11. Platz und verpasste die Punkte.

Legende: Video GP Österreich: Rennbericht abspielen. Laufzeit 4:30 Minuten.
Aus sportpanorama vom 21.06.2015.

Die entscheidenden Szenen beim GP von Österreich spielten sich in der Startphase ab. Nico Rosberg, welcher auf Position 2 das Rennen in Angriff genommen hatte, überholte gleich in der ersten Kurve seinen Teamkollegen Lewis Hamilton.

Mercedes stellt Rekord auf

Der Deutsche behauptete die Spitzenposition während des ganzen Rennens und wiederholte seinen Sieg in Spielberg aus dem Vorjahr. Rosberg profitierte dabei auch von verpassten Boxenstopps seiner Verfolger und setzte sich in der Endabrechnung vor Hamilton und Williams-Pilot Felipe Massa durch.

Das Mercedes-Team beendete damit zum 8. Mal in Folge ein Rennen mit beiden Piloten auf dem Podest, was ein neuer Formel-1-Rekord bedeutet. Dank seinem Vollerfolg liegt Rosberg neu in der WM-Wertung noch 10 Punkte hinter Leader Hamilton.

Legende: Video Bei Ericsson geht für kurze Zeit nichts mehr abspielen. Laufzeit 1:16 Minuten.
Vom 21.06.2015.

Nasr nahe an den Punkten

Für das Sauber-Team sah es lange nach einem erfolgreichen Nachmittag aus. Felipe Nasr, welcher aus Position 8 gestartet war, lag auf Punktekurs, ehe er 9 Runden vor Schluss den deutlich schnelleren Daniel Ricciardo im Red Bull vorbeiziehen lassen musste.

Marcus Ericsson kam bereits in der 21. Runde wegen Problemen mit seinem Auto zum Stillstand und belegte am Ende Platz 13.

Spektakulärer Crash der Altstars

Für Aufregung sorgte ein Zusammenstoss kurz nach Rennbeginn. Die beiden Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen im Ferrari und Fernando Alonso (McLaren) kollidierten heftig und mussten das Rennen früh beenden. Beide Piloten blieben jedoch unverletzt.

Legende: Video Alonso und Räikkönen stossen zusammen abspielen. Laufzeit 1:42 Minuten.
Aus sportpanorama vom 21.06.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.06.2015, 13:30 Uhr.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Heinz M., Tösstal
    @Adrian Schneider: Es scheint, dass Sie mit wenig zufrieden sind. Wenn Sie dieses Geschehen noch spannend finden, ist das Ihre Sache. Und wenn ich es langweilig finde, dann ists MEINE Sache. Ich verfolge Formel seit 40 Jahren, und noch nie war sie so langweilig. Ich habe in Sportpanorama die Zf. gesehen; das hat völlig gereicht. Wenn Sie nicht gemerkt haben, dass es mit der F1 bergab geht, tun Sie mir leid ... zu Sauber: Wer war noch hinter Sauber klassiert, he?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Eugen Baumgartner, 4153 ReinachBL
    Es ist beschämend langweilig, die einst oberste Liga des Motorsports, die Formel 1 so krank zu erleben! Mein Vorschlag um die Spannung zu erhöhen wäre, die ersten vier Fahrer im nächsten Rennen nach hinten zu versetzen. Das würde vermehrte Überholvorgänge ergeben. Die Besten Formel 1 Teams, und die Fahrer mit Kampfeswillen könnten sich auszei-chnen. Die Sponsoren und die Fans wären dann wieder glücklicher.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. Blatter, 9525
    Habe auch umgeschaltet... Sogar die Unfälle sind langweilig!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniel Schiebler, Aarau
      Ausser dem Start und der Crash, lief nichts. Künstliche Spannung, dank DRS, Funk "Benzinsparen- Reifenschonen. Bitte bringt endlich die E-Formel 1, wo auch Ch fahren. Oder Le Mans etc.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen