Rot, weiss und etwas Nostalgie: Der neue Ferrari SF16-H

Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat am Firmensitz in Maranello seinen Boliden für die kommende Saison vorgestellt. Mit dem SF16-H will die «Scuderia Rossa» 2016 wieder um den WM-Titel mitfahren.

Zur Auffrischung: Alle Formel-1-Piloten und ihre Boliden

Beim Anblick des neuen Rennwagens geriet Sebastian Vettel ins Schwärmen. Schmaler, schnittiger und mit einer Reminiszenz an die Vergangenheit haben Ferraris Ingenieure und Designer den neuen Ferrari für den Angriff auf Mercedes ausgestattet.

«  Wir hoffen, dass es ein Sieger-Auto ist. »

Maurizio Arrivabene
Ferrari-Teamchef

Video «Der neue Ferrari-Bolide» abspielen

Der neue Ferrari-Bolide

0:17 min, vom 19.2.2016

«Er sieht toll aus», sagte der im Kanton Thurgau wohnhafte vierfache Weltmeister. «Wir hoffen, dass es ein Sieger-Auto ist», so Teamchef Maurizio Arrivabene.

Technisch stark überarbeitet, die Nase deutlich kürzer und auch sonst optisch auffallend: Der neue Ferrari erinnert mit seiner Lackierung vor allem auch an den legendären Wagen Niki Laudas Mitte der Siebzigerjahre.

Kann Ferrari die Vormacht-Stellung von Mercedes ins Wanken bringen?

  • Optionen

Am Montag beginnt der erste Teil der achttägigen Testfahrten auf dem Grand-Prix-Kurs in Montmeló bei Barcelona. Dann wird auch der neue Silberpfeil erstmals zu sehen sein. Die neue Saison beginnt am 20. März im Albert Park in Melbourne.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 19.02.2016, 22:20 Uhr