Zum Inhalt springen

Header

Audio
Corona wirbelt F1-Kalender durcheinander
abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Inhalt

Saisonstart in Bahrain Grand Prix von Australien erst im November

Wie schon 2020 kann die Formel 1 nicht in Australien in ihren ersten Grand Prix des Jahres starten. Stattdessen beginnt die Saison in Bahrain.

Die Formel 1 hat den GP von Australien verlegt und startet stattdessen in Bahrain in die neue Saison. Wie die Königsklasse des Motorsports am Dienstag mitteilte, kann der eigentlich für den 21. März in Melbourne geplante Start wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Der erste Grand Prix des neuen Jahres ist daher am 28. März im rund 12 000 Kilometer entfernten Bahrain geplant, das im ursprünglichen Rennkalender die zweite Formel-1-Station war.

Der GP von Melbourne soll im Herbst am 21. November nachgeholt werden. Auch das für den 11. April terminierte China-Gastspiel in Shanghai wird es nicht geben. Es soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Dafür macht die Formel 1 am 18. April erneut in Imola (ITA) Station.

23 Rennen in diesem Jahr

Für dieses Jahr ist ein Rekordkalender mit 23 Rennen angesetzt. Vor der Sommerpause im August sind nun 11 Rennen in 18 Wochen geplant, nach der Sommerpause sollen 12 Rennen in 15 Wochen stattfinden. Erst am 12. Dezember soll der Saisonabschluss in Abu Dhabi ausgetragen werden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexander Dissler  (lex)
    Mugello Türkei und Portimao müssten auch wieder im Kalender sein. Waren tolle Rennen
  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Federer_IST_Gott)
    Dann erlebt die F1 einen zweiten Frühling im November :-)
  • Kommentar von Christian Weber  (CWeb)
    Weshalb man Kanada zwischen Aserbaidschan und Frankreich schiebt und nicht dann austrägt, wenn der ganze Koloss sowieso schon auf dem nordamerikanischen Kontinent ist, verwundert mich. Sinnlos in jeder Hinsicht. Tja. Freue mich trotzdem schon auf den Saisonstart.