Sauber verlängert mit Fahrer-Duo

Das Sauber-Team hat die Verträge mit Marcus Ericsson und Felipe Nasr um eine Saison verlängert. Der Schwede und der Brasilianer werden damit auch in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2016 die Fahrerpaarung des Schweizer Teams bilden.

Sauber-Fahrer bei der Teampräsentation

Bildlegende: Marcus Ericsson (links) und Felipe Nasr (rechts) Sie sitzen auch in der kommenden Saison bei Sauber am Steuer. imago

Teamchefin Monisha Kaltenborn freut sich, dass sie die Verträge bereits vor der Sommerpause verlängern konnte: «Der frühe Zeitpunkt dieses Übereinkommens zeigt, dass die Fahrer und das Team überzeugt sind, auf dem richtigen Weg zu sein. Wir haben volles Vertrauen in die Talente und Fähigkeiten von Marcus und Felipe. Sie zeigen solide Leistungen, sammeln Erfahrungen und lernen schnell dazu»

«  Beide bereiten uns viel Freude und sorgen im Team für einen positiven Schub. »

Monisha Kaltenborn
Teamchefin von Sauber über das Fahrer-Duo

Der 24-jährige Schwede und der 22-jährige Brasilianer konnten in ihrer ersten Saison beim Hinwiler Rennstall die Teamchefin überzeugen: «Trotz ihres jungen Alters arbeiten sie sehr professionell – nicht nur auf der Strecke, sondern auch abseits», so Kaltenborn. Die Fahrer würden sich auch bereits mit viel Engagement an der Entwicklung des nächstjährigen Sauber C35 beteiligen.

Sauber bisher mit 21 WM-Punkten

Ericsson hatte gleich beim Saisonauftakt in Melbourne als 8. seine ersten 4 Punkte mit Sauber geholt. Danach holte er beim GP China als 10. noch einen weiteren Punkt. Nasr hat vor dem kommenden GP Ungarn 16 WM-Punkte auf dem Konto. In der Konstrukteurswertung liegt Sauber auf Rang 7.