«Silberpfeile» auch in Bahrain vorne weg

Wie schon in den ersten beiden Saisonrennen haben die Mercedes-Boliden in den freien Trainings des GP von Bahrain den stärksten Eindruck hinterlassen. Lewis Hamilton stellte vor Nico Rosberg die Bestzeit auf.

Video «Formel 1: Mercedes auch in Bahrain überlegen» abspielen

Zusammenfassung freie Trainings in Bahrain

2:33 min, aus sportaktuell vom 4.4.2014

Waren die Abstände im etwas langsameren 1. Training noch geringer, distanzierte Mercedes seine Konkurrenten in der 2. Einheit um mehr als eine halbe Sekunde. Fernando Alonso auf Ferrari belegte zweimal den 3. Platz hinter dem «Silberpfeil»-Duo.

Sauber erneut weit zurück

Das Sauber-Team kam weiterhin nicht auf Touren und klassierte sich zweimal im hinteren Mittelfeld. Adrian Sutil belegte mit Rückständen um rund 3 Sekunden zweimal den 15. Rang.

Für den Deutschen ging das 2. Training vorzeitig zu Ende. Wegen einer
leeren Batterie im Antriebssystem musste er das Auto eine halbe
Stunde vor Schluss unterwegs ausrollen lassen

Premiere für Van der Garde

Ersatzfahrer Giedo van der Garde, der im 1. Training erstmals für Sauber im Rahmen eines GP-Wochenendes zum Einsatz kam, wurde 18. Esteban Gutierrez klassierte sich im 2. Durchgang auf Platz 16.