So lief der GP von Bahrain

Nico Rosberg hat auch den 2. Formel-1-GP der Saison für sich entschieden. Der Deutsche gewann das Rennen in Bahrain vor Kimi Räikönnen und Lewis Hamilton. Hier im Ticker gibt es den Rennverlauf zum Nachlesen.

Nico Rosberg im Mercedes.

Bildlegende: Eine Klasse für sich Nico Rosberg im Mercedes. Keystone

Formel 1: GP Bahrain

  • Das Podest:
  1. Nico Rosberg (Mercedes)
  2. Kimi Räikkönen (Ferrari)
  3. Lewis Hamilton (Mercedes)
  • Sauber: 12. Marcus Ericsson, 14. Felipe Nasr
  • Out: Vettel, Button, Palmer, Gutierrez, Sainz
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :48

    Von Bahrain nach China

    Das war's für heute von der Formel 1. Der Fahrer-Tross bricht seine Zelte in Bahrain ab und schlägt sie in 2 Wochen wieder in Shanghai auf. Bis dann!

  • 18 :44

    Das Schlussklassement von Bahrain

  • 18 :42

    Sauber neben den Punkterängen

    Vor allem Ericsson hätte einen Punktgewinn nach seinem tollen Rennen verdient. Am Ende landet der Schwede auf Platz 12, Nasr klassiert sich auf dem 15. Rang.

  • 18 :37

    ROSBERG TRIUMPHIERT IN BAHRAIN (57/57)

    Dahinter verhindert Räikkönen im Ferrari den Merceds-Doppelsieg. Hamilton beendet das Rennen nach seinem katastrophalen Start noch auf Rang 3.

  • 18 :35

    Noch 2 runden (55/57)

    An der Spitze scheint die Entscheidung gefallen zu sein. Wenn jetzt nicht noch etwas Verrücktes passiert, wird Rosberg den 2. Sieg in Folge feiern.

  • 18 :31

    Ericsson auf Platz 12 (53/57)

    Das wird wohl doch nichts mit den Punkten für das Sauber-Team. Ericsson kämpft momentan sogar gegen Wehrlein um Platz 12. Der Zug nach vorne ist abgefahren.

  • 18 :23

    Räikkönen gibt sich nicht geschlagen (49/57)

    «Keep Pushing Kimi», lautet die Anweisung vom Ferrari-Team an seinen Schützling. Der Abstand zu Rosberg wird nochmals kleiner. Geht da noch was für den Finnen?

  • 18 :20

    Vandoorne schnappt sich Ericsson (46/57)

    Da wird's laut am Funk von Sauber: Nachdem Vandoorne Ericsson in einer Kurve relativ einfach überholen kann, erkundigt sich der Schwede lautstark bei seinen Technikern, ob mit seinem Boliden alles in Ordnung sei. Vom Team kommt die Bestätigung, dass keine Probleme vorliegen. Da wählte Vandoorne wohl einfach die bessere Linie.

  • 18 :16

    Rosberg auf dem Weg zum Sieg (44/57)

    Der Deutsche wird das Rennen auf den «Softs» zu Ende fahren. Jetzt muss er nur noch Räikkönen 13 Runden in Schach halten.

  • 18 :11

    Überraschungsmann Vandoorne auf Rang 9 (42/57)

    15 Runden vor Schluss liegt Alonsos Ersatzmann Vandoorne auf dem hervorragenden 9. Platz.

  • 18 :09

    Ericsson auf Punktekurs (39/57)

    Der schwedische Sauber-Pilot liegt momentan hinter Magnussen auf Platz 10. In diesem Moment kann er diesen Rang übernehmen, weil der Däne in die Boxengasse abbiegt. Der erste Punktgewinn des Jahres liegt also in Reichweite.

  • 18 :05

    Spitze rückt zusammen (35/57)

    Im Rennen um den Tagessieg bahnt sich ein spannender Dreikampf an. Rosbergs Vorsprung auf Räikkönen und Hamilton schmilzt immer mehr.

  • 17 :55

    Das Zwischenklassement (31/57)

  • 17 :52

    Vettels Statement zum Ausfall

    Der Deutsche kann sich den Defekt in der Aufwärmrunde nicht erklären: «Es hat sich gar nicht angekündigt. Ich hatte bloss Leistungsverlust und gesehen, dass viel Rauch aufgestiegen ist aus meinem Heck. Das war's dann.»

  • 17 :47

    Harter Kampf um Platz 4 (26/57)

    Ricciardo und Grosjean liefern sich ein erbittertes Duell um den 4. Rang. Grosjean, auf den «Supersoft-Reifen» unterwegs, nutzt einen Verbremser des Australiers eiskalt aus und zieht vorbei. Das wird Ricciardo sicherlich nicht einfach so auf sich sitzen lassen.

  • 17 :43

    Der Stand an der Spitze (23/57)

  • 17 :37

    Heisses Duell (20/57)

    Die beiden Sauber-Piloten schenken sich nichts. Auf der Start-Ziel-Geraden setzt Ericsson zum Überholmanöver an. Aus dem Windschatten zieht er an Nasr vorbei und schlägt diesem dann unmittelbar vor der ersten Kurve die Türe vor der Nase zu. Hoffentlich schiessen die sich nicht noch gegenseitig ab.

  • 17 :34

    Sauber jetzt in den Punkten (18/57)

    Und jetzt liegt Nasr gar auf Rang 10. Gleich dahinter befindet sich Teamkamerad Ericsson.

  • 17 :31

    Nasr nähert sich den Punkten (16/57)

    Der Sauber-Fahrer zeigt weiterhin ein gutes Rennen und macht Plätze gut. Mittlerweile liegt er an 11. Stelle hinter Bottas, der sich von seiner Strafe gut erholt zu haben scheint.

  • 17 :27

    Beide Mercedes an der Box (14/57)

    Kurz nachdem Rosberg in die Boxengasse abbiegt, holt sich auch Hamilton ein neues Set Reifen.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 3.4.2016, 16:45 Uhr