So verlief der Saison-Auftakt in Melbourne

Lesen Sie den Rennverlauf zum Sauber Traum-Start in die Saison und dem Mercedes-Doppelsieg hier im Ticker nach.

Felipe Nasr.

Bildlegende: Starkes Debüt Felipe Nasr holt in seinem 1. WM-Rennen Punkte. SRF

Formel 1: Der GP von Australien

1. Lewis Hamilton, Mercedes

2. Nico Rosberg, Mercedes

3. Sebastian Vettel, Ferrari

Sauber: 5. Felipe Nasr / 8. Marcus Ericsson

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 7 :57

    Die Saison ist lanciert

    Die Formel-1-Saison wurde heute in Melbourne erfolgreich eröffnet und für Mercedes, sowie für Sauber ist es ein Traum-Start.

    Weiter geht's in 2 Wochen, am 29. März beim Grossen Preis von Malaysia. Auch dann sind wir wieder gerne für Sie da.

  • 7 :51

    Der Mercedes-Fahrer weiss, wem er seinen Sieg zu verdanken hat

  • 7 :46

  • 7 :44

    Viele Ausfälle

    Das Rennen in Melbourne ist von vielen Ausfällen geprägt. Gleich 3 Fahrer haben das Rennen gar nicht erst in Angriff genommen (Magnussen, Kwjat, Bottas) und 4 (Maldonado, Grosjean, Verstappen, Räikkönen) scheiden im Rennverlauf aus.

    Somit erreichen nur 11 Fahrer das Ziel, Button im Mc-Larren-Auto ist davon der einzige, der keine Punkte gewinnen kann.

  • 7 :40

    Beide Sauber Punkten

    Die Durst-Strecke für das Sauber-Team ist vorbei: Felipe Nasr fährt auf den 5. Rang, Marc Ericsson wird 8. Sauber bekommt somit im 1. Rennen gleich 14 Punkte aufs Konto.

    Nach dem Punkte-Nuller in der letzten Saison gelingt Sauber in Melbourne ein Traumstart in die Saison 2015.

  • 7 :38

    58/58 Hamilton siegt vor Teamkollege Rosberg

    Das Bild an der Spitze bleibt auch in der Saison 2015 unverändert: Mercedes dominiert das Feld. Hamilton gewinnt vor Rosberg, eine halbe Minute dahinter fährt Vettel auf den 3. Rang und holt dem Ferrari-Team einen Podest-Platz.

  • 7 :32

    56/58 Ericsson ist vorbei

    Der Schwede holt noch 2 Punkte mehr für das Sauber-Team heraus. Er kommt an Sainz vorbei und liegt auf dem 8. Platz.

  • 7 :30

    55/58 Ericsson an Sainz dran

    4 Runden vor Schluss ist das Duell um Platz 8 in vollem Gange. Ericsson hat sich an Sainz heran gekämpft und versucht den Toro-Rosso-Fahrer noch abzufangen.

  • 7 :25

    51/58 Schlussphase

    Das Rennen ist bald zu Ende und es sieht alles nach einem Mercedes-Doppelsieg aus.

    Sauber-Pilot Nasr fährt immer noch auf dem sensationellen 5. Rang, Ericsson kämpft zur Zeit noch mit Sainz um den 8. Platz.

  • 7 :17

    45/58 Guter Sauber-Stopp

    Ericsson muss nach einem Ausflug ins Kiesbett an die Box. Der Stopp geht aber schnell über die Bühne und der Sauber-Pilot reiht sich auf dem 9. Rang ein.

  • 7 :15

    44/58 Hamilton dreht seine Runden

    Im Fernseh-Bild hat man den Engländer schon lange nicht mehr gesehen. Er führt weiterhin vor Rosberg. Zur Zeit beträgt der Abstand der beiden Teamkollegen rund 2,1 Sekunden.

  • 7 :12

    41/58 Räikkönen out

    Der Finne geht zum 2. Mal an die Box und kommt hinter Hülkenberg wieder auf die Strecke. Doch dann ist das Rennen für den Ferrari-Piloten vorbei: Ein Rad wird nicht richtig befestigt und Räikkönen muss sein Auto parkieren.

    Nun sind nur noch 11 Fahrer im Rennen, bis auf einen werden also alle, die ins Ziel kommen punkten.

  • 7 :07

    39/58 Duell um Platz 6

    Sauber-Fahrer Nasr versucht vehement seinen 6. Platz zu halten. Von hinten drückt Ricciardo im Red Bull.

  • 7 :00

    34/58 Verstappen out

    Der junge Niederländer parkiert sein Auto neben der Strecke und muss das Rennen frühzeitig beenden. Der jüngste Formel-1-Fahrer der Geschichte schafft es zumindest heute nicht, als jüngster Fahrer Punkte zu holen.

    Nur 12 Fahrer sind noch im Rennen.

  • 6 :58

    30/58 Stand nach 30 Runden

    Hamiltion führt 2,6 Sekunden vor Rosberg und 14,8 Sekunden vor Vettel. Der Mercedes-Sieg wird sehr schwierig zu verhindern sein. Dahinter sind Massa, Räikkönen, Verstappen, Nasr, Ricciardo, Hülkenberg und Ericsson.

  • 6 :54

    Perspektiven-Wechsel

    So sieht die Welt für Hamilton aus.

  • 6 :51

    28/58 Ericsson macht Plätze gut

    Der Sauber-Pilot fährt an Perez im Force-India-Auto vorbei und stösst dank dem Boxen-Stopp von Button auf den 10. Platz vor.

  • 6 :47

    26/58 weitere Boxen-Stopps

    Auch Hamilton und Nasr legen einen Stopp ein. Hamilton reiht sich hinter Rosberg und vor Vettel auf dem 2. Platz ein, Nasr liegt hinter Teamkollege Ericsson auf dem 8.

  • 6 :42

    23/58 Nasr auf 4

    Der Sauber-Pilot erbt die Position von Massa, welcher seinen 1. Stopp einlegt.

  • 6 :37

    18/58 Schreck-Sekunde bei Mercedes

    Rosberg touchiert in Kurve 11 leicht die Mauer, fährt aber ganz normal weiter.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.3.15, 05:30 Uhr