Zum Inhalt springen

Header

Video
Mercedes setzt mit Lackierung ein Zeichen gegen Rassismus
Aus Sport-Clip vom 29.06.2020.
abspielen
Inhalt

Statement gegen Rassismus Silberpfeile starten mit schwarzer Lackierung

Mit seiner neuen Lackierung will das Formel-1-Team Mercedes ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen.

Das Mercedes-Team mit Weltmeister Lewis Hamilton und Valtteri Bottas geht mit einer neuen Lackierung des W11 in die am Sonntag beginnende Formel-1-Saison. Mit der komplett schwarzen Grundlackierung reagiert der Rennstall auf die weltweite «Black Lives Matter»-Bewegung.

Live-Hinweis

Das Qualifying zum diesjährigen Formel-1-Auftakt (Samstag 4.7. ab 14:25 Uhr) und das Rennen im österreichischen Spielberg (Sonntag 5.7. ab 13:25 Uhr) können Sie bei SRF zwei und in der Sport App live mitverfolgen.

«Wir möchten gemeinsam ein Vermächtnis aufbauen, das über den Sport hinausgeht», erklärt Hamilton. Es gehe darum, «eine starke Botschaft» zu senden. Ziel sei es, «anderen das Selbstvertrauen zu geben, selbst den Dialog aufzunehmen, um zu sehen, wie sie Veränderungen herbeiführen können».

Das neue Design ist nicht nur für den Saisonstart am Sonntag in Österreich vorgesehen. «Wir werden in der gesamten Saison 2020 in schwarz antreten, um unser klares Engagement für mehr Vielfalt in unserem Team und unserem Sport zu demonstrieren», stellt Teamchef Toto Wolff klar.

Mercedes' neuer Formel-1-Bolide.
Legende: In ungewohntem Design Mercedes' neuer Formel-1-Bolide. Twitter Mercedes AMF F1

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.