Zum Inhalt springen

Formel 1 Technische Probleme: Letzter Startplatz für Vettel

Sebastian Vettel hat im Qualifying zum GP Malaysia einen Horrortag erlebt. Und während Lewis Hamilton gross auftrumpfte, scheiterten die Sauber einmal mehr im ersten Trainingsdrittel.

Legende: Video «Ferrari-Debakel beim Malaysia-Qualifying» abspielen. Laufzeit 1:32 Minuten.
Vom 30.09.2017.
  • Pechvogel: Letzter Startplatz für Sebastian Vettel
  • Dominator: 9. Pole Position der Saison für Lewis Hamilton
  • Gewohnheit: Beide Sauber scheitern im Q1

Bittere Pille für Sebastian Vettel im Kampf um den WM-Titel: Der Deutsche Ferrari-Pilot musste im Qualifying zum GP Malaysia ohne eine gewertete Runde absolviert zu haben an die Box zurück: Motorschaden. Lewis Hamilton im Mercedes nutzte dies eiskalt aus.

Ich habe auf einmal Leistung verloren.
Autor: Sebastian Vettel

Vettel meinte über sein Out: «Ich habe auf einmal Leistung verloren, wir hatten keinen Ladedruck mehr. Woher das kommt, wissen wir noch nicht.» Der 30-Jährige musste gleich nach der ersten Ausfahrt wieder an die Box. In der WM-Wertung liegt der Deutsche bei noch 6 ausstehenden Rennen 28 Punkte zurück.

Hamiltons Nummer 9

Waren am Freitag in den Trainings noch die Ferrari das Mass aller Dinge gewesen, schlug Hamilton im Qualifying zurück: Der Brite schnappte sich für die Abschiedsvorstellung in Malaysia um 45 Tausendstel die Pole Position. Dahinter klassierten sich Kimi Räikkönen (Ferrari) und Max Verstappen (Red Bull). WM-Leader Hamilton bejubelte damit die 9. Pole Position im 15. Rennen. Der Brite hatte das Rennen in Sepang 2014 für sich entscheiden können.

Erneut im Q1 scheiterten wenig überraschend die Sauber-Fahrer Pascal Wehrlein (18.) und Marcus Ericsson (19.). Nur wegen Vettels technischen Problemen starten die Fahrer des Schweizer Rennstalls nicht von ganz hinten.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.9.2017, 10:50 Uhr

7 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Christmann (chrischi1)
    Wer interessiert sich denn noch wirklich für diese Chilbiveranstaltung, wo nach der Startrunde bereits der Sieger feststeht?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Danny Kinda (Kinda)
    Es bleibt für mich eines der grössten Rätsel wie der Vettel eine vielversprechende Ausgangslage in den letzten Rennen einfach so wegschmeissen konnte. Das letzte Rennen hätte er zweifellos gewinnen können. Auch hier im Malaysia. Er ist sicher einer der besten Fahrer im Feld aber er hat sich einfach total dumm angestellt. Die Weltmeisterschaft ist rutsch! Schade um die guten Leistungen dieses Jahr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
      Ganz einfach der Druck! Nach langer Erfolglosigkeit von Ferrari was WM Titel anbetrifft, natürlich lange aus Ihrer Sicht, ist der Druck der auf den Fahrer lastet enorm, und da Vettel eiben auch nur ein Mensch ist, passiert das. Aber ob die WM entschieden ist, da würde ich mich noch nicht 100% festlegen,
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Raphael Ruch (RR)
    Hamilton wird aus meiner Sicht überschätzt! Der hat lediglich sehr viel Glück (und Geld), dass er im besten Auto sitzt!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
      Ihre Meinung zeigt das sie wenig Ahnung haben! Schon die Aussage mit dem Geld zeigt das sie wirklich einfach etwas dahinschwaffeln!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Raphael Ruch (RR)
      Ach! Was ist denn Ihre Meinung? Beziehen Sie doch bitte Stellung anstatt Kommentare in die Tonne zu treten! Anscheinend haben Sie ja Ahnung und bessere Kenntnis der F1. Lassen Sie doch bitte die Community und mich an Ihrem Wissen teilhaben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen