Triumph für Vettel - Team Sauber holt erste Punkte

Sebastian Vettel hat den Grossen Preis von Malaysia gewonnen. Der Weltmeister setzte sich vor Teamkollege Mark Webber und Lewis Hamilton durch. Ein starkes Rennen zeigte Sauber-Pilot Nico Hülkenberg.

Video «GP Malaysia: Die Highlights («sportlive»)» abspielen

GP Malaysia: Die Highlights («sportlive»)

2:44 min, vom 24.3.2013

Für das Team Sauber endete der GP von Malaysia mit einem erfreulichen Ergebnis. Nico Hülkenberg holte nach einer couragierten und angriffigen Leistung mit Platz 8 vier Zähler. Esteban Gutierrez verpasste die Punkte nur knapp. Der Mexikaner fiel kurz vor Schluss noch vom 10. auf den 12. Rang zurück.

«Ich bin zufrieden, nach meinem ersten Rennen der Saison in einem neuen Team und mit einem neuen Auto mit vier Punkten nach Hause zu gehen. Ich glaube das Potenzial ist da, wir müssen jetzt noch an einigen Details arbeiten», erklärte Hülkenberg nach dem Rennen.

Vettel entschuldigt sich bei Webber

Das Rennen in Malaysia bot gleich zu Beginn grosses Spektakel. Da die Strecke in den ersten Runden fast gänzlich abtrocknete, fuhren die Fahrer an die Box, um Trockenreifen zu holen. Pole-Mann Sebastian Vettel, der beim Start die Spitzenposition noch verteidigen konnte, verlor bei dieser Wechselorgie die Führung an Mark Webber. Diese gab der Australier erst in der 46. Runde wieder ab. Vettel überholte seinen Teamkollegen nach einem harten Duell und fuhr danach zum souveränen Sieg.

Der Weltmeister feierte in Sepang seinen 3. Triumph nach 2010 und 2011 und ist damit zusammen mit Michael Schumacher und Felipe Massa Rekordhalter auf dem Sepang International Circuit. 

Hamilton steuert falsche Box an

Während Webber den Red-Bull-Doppelsieg perfekt machte, sicherte sich Lewis Hamilton Rang 3. Der Brite lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit seinem Teamkollegen Nico Rosberg und konnte den Podestplatz nur knapp über die Ziellinie retten. Hamilton sorgte ausserdem beim 1. Boxenstopp für Aufsehen, als er aus Versehen die Box seines alten Rennstalls McLaren ansteuerte.

Grosser Verlierer des 2. Saisonrennens war Fernando Alonso. Der Spanier beschädigte in den ersten Kurven den Frontflügel, verzichtete aber auf einen Boxenstopp und landete wenig später im Kiesbett.

Vettel neuer WM-Leader

In der WM-Wertung hat Vettel mit seinem 27. GP-Sieg die Führung übernommen. Der Deutsche führt das Klassement mit 40 Punkten vor Kimi Räikkönen (31) an. Nach seinem überraschenden Erfolg in Australien musste sich der Finne in Sepang mit dem 7. Rang zufrieden geben. Alonso fiel nach seinem Ausfall auf Rang 6 zurück und weist bereits 22 Punkte Rückstand auf Leader Vettel auf.

Video «F1: Hamilton fährt an die McLaren-Box» abspielen

F1: Hamilton fährt an die McLaren-Box

0:45 min, vom 24.3.2013