Verstappen wird jüngster Formel-1-Pilot der Geschichte

Der Formel-1-Rennstall Toro Rosso hat den 16-jährigen Max Verstappen für die kommende Saison als Stammpiloten verpflichtet. Der Niederländer wird damit in der Königsklasse einen neuen Altersrekord aufstellen.

Max Verstappen jubelt.

Bildlegende: Jüngster Formel-1-Fahrer Max Verstappen, hier noch in der Formel 3, wurde von Toro Rosso verpflichtet. IMAGO

Max Verstappen wird bei seinem Debüt für Toro Rosso mit dann 17 Jahren zum jüngsten Formel-1-Piloten der Geschichte avancieren. Der Niederländer wird zusammen mit dem Russen Daniil Kwjat das Fahrer-Duo bilden. Über die Klinge springen muss der Franzose Jean-Eric Vergne.

Max Verstappen stammt aus einer Motorsport-Familie. Sein Vater ist der frühere GP-Fahrer Jos Verstappen. Sohn Max zählt zu den talentiertesten Nachwuchspiloten, im letzten Jahr wurde er Kart-Weltmeister. Erst seit diesem Jahr fährt der 16-Jährige in der europäischen Formel-3-Meisterschaft und belegt dort mit 8 Siegen derzeit den 2. Gesamtrang.

Grosse Freude bei Verstappen

«Es ist ein unglaubliches Gefühl», sagte Verstappen. Vor dieser Saison hatte Daniel Ricciardo den Sprung von Toro Rosso zum Red-Bull-Team geschafft. Bislang sorgte der 25-jährige Australier mit zwei Saisonsiegen für die Lichtblicke beim schwächelnden Weltmeister-Rennstall.