Zum Inhalt springen

Vor dem GP Frankreich Comeback, Dreierpack und ein Weltmeister im Dilemma

Erstmals seit 10 Jahren macht der F1-Zirkus wieder Halt in Frankreich. Es ist der Startschuss zu einer stressigen Zeit.

Das Comeback

Letztmals fand vor 10 Jahren in Magny-Cours ein Rennen auf französischem Boden statt. Noch länger ist es her, seit die Formel 1 im südfranzösischen Le Castellet Halt gemacht hat. 1990 wurde letztmals auf dem Circuit Paul Ricard gefahren.

Sebastian Vettel läuft den Kurs in Le Castellet ab.
Legende: Neuland für den WM-Leader Sebastian Vettel macht sich mit dem Kurs in Le Castellet vertraut. Keystone

Der Dreierpack

Erstmals in der Geschichte der Formel 1 finden 3 Rennen an 3 aufeinanderfolgenden Wochenenden statt. Nach dem Frankreich-Rennen geht es mit dem GP von Österreich (1. Juli) und dem GP von Grossbritannien (8. Juli) weiter. Schuld am dicht gedrängten Kalender ist die Fussball-WM in Russland. So wurde eine Terminkollision mit dem WM-Final (15. Juli) vermieden.

Weltmeister im Dilemma

In Frankreich ist die Agenda zudem für Engländer dicht gedrängt. Die «Three Lions» bestreiten das 2. Gruppenspiel gegen Panama um 14:00 Uhr, der GP startet um 16:10 Uhr. Weltmeister Lewis Hamilton meint deshalb: «Es wird ein bisschen schwieriger, sich auf das Rennen zu fokussieren. Das Spiel wird hier zu sehen sein. Ich bin sicher, dass meine Ingenieure ihre Augen genau wie ich auf beides richten werden.»

Lewis Hamilton macht ein Selfie mit Fans
Legende: Steht im Fokus Lewis Hamilton vor dem GP Frankreich. Keystone

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie das Qualifying zum GP von Frankreich am Samstag um 15:55 Uhr live auf SRF info und als Livestream in der SRF Sport App. Das Rennen wird am Sonntag ab 15:40 Uhr gezeigt.