Zum Inhalt springen

Header

Video
Das «Warm-up» vor dem GP Abu Dhabi
Aus Sport-Clip vom 29.11.2019.
abspielen
Inhalt

Warm-up mit Stäuble und Surer «Die gute Nachricht: Die Mercedes-Dominanz ist vorbei»

Kommentator Michael Stäuble und Experte Marc Surer diskutieren die heissesten Themen vor dem letzten GP von Abu Dhabi.

Mit dem Grossen Preis von Abu Dhabi geht die Formel-1-Saison 2019 am Wochenende zu Ende. Vor der Dernière hält Kommentator Michael Stäuble fest: «Die Mercedes-Dominanz, die uns seit 2014‹plagte›, ist vorbei.» Denn in Abu Dhabi werden wegen der Rückversetzung von Valtteri Bottas nicht zwei Mercedes aus der Frontreihe starten. «Für mich ist das die Wachablösung», so Stäuble.

Doch Experte Marc Suter hält dagegen: Lewis Hamilton habe zwar seit Deutschland keine Pole Position mehr herausgefahren, aber Rennen gewonnen. «Mercedes hat noch immer das beste Auto. Das wird auch so bleiben», so Surer.

Stäuble und Surer diskutieren ausserdem folgende Themen:

  • Das Ende der Mercedes-Dominanz
  • Nico Hülkenbergs Abschied aus der Formel 1
  • Die Schummelvorwürfe an die Adresse von Ferrari

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Abu Dhabi wie folgt auf SRF zwei oder in der SRF Sport App und auf srf.ch/sport:

  • Samstag, Qualifying: ab 13:55 Uhr
  • Sonntag, Rennen: ab 13:45 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Mercedes dominiert weil sie seit beginn der Hybrid-Ära ihre Hausaufgaben am besten erledigen - und sich auf's wesentliche konzentrieren, statt ein Ferrari-mässiges "Stallordergstürm" vom Zaun zu brechen. Das gilt speziell für DIESE Saison, in welcher das Auto offenbar nicht soooo überlegen war.... ;-))
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Dani Aeppli  (Dani Aeppli)
      Bitte nicht vergessen: Man sollte in der Formel 1 nie etwas mit Ferrari vergleichen... ::D Ich mag mich nicht erinnern, dass die Scuderia mal Erfolg hatte - Ausser mit Schumacher, natürlich. (In den 70ern war ich noch zu jung). Somit ist klar, wenn da nicht mindestens zwei Leute (Todt, Schumi) Feuer unter dem Allerwertesten machen, geht da nichts. Das hat mit Stallorder nichts zu tun. Die gab es ja auch bei Schumi und früher bei Mercedes. Es tönt blöd: aber Mercedes ist halt nicht italienisch
      Ablehnen den Kommentar ablehnen