Zum Inhalt springen

Formel 1 Wehrlein schrottet das Auto, Ricciardo ärgert die Favoriten

Konkurrenz für Mercedes und Ferrari: Daniel Ricciardo fuhr im Red Bull am ersten Trainingstag des GP Ungarn zweimal Bestzeit. Pascal Wehrlein landete im Reifenstapel.

Legende: Video Wehrlein crasht im Training abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Aus sportaktuell vom 28.07.2017.

Eine Begegnung der turbulenten Art erlebte Pascal Wehrlein auf dem Hungaroring. Für den Sauber-Pilot endete die zweite Einheit 40 Minuten vor Schluss mit einem heftigen Einschlag in einem Reifenstapel. Der Deutsche blieb unverletzt, für die Bergung des beschädigten Autos musste die Session für zwölf Minuten unterbrochen werden.

Zuvor hatten sich die Veränderungen am Auto von Wehrlein wie an jenem von Marcus Ericsson noch nicht in den gefahrenen Zeiten niedergeschlagen. Der Deutsche und der Schwede fanden sich in den hintersten Rängen wieder.

Ricciardo ärgert die Favoriten

Daniel Ricciardos Bestzeiten bestätigten fürs Erste die Einschätzungen. Auf dem Hungaroring, auf dem vor allem Abtrieb gefragt ist, kommen die Vorzüge des Autos von Red Bull besonders gut zum Tragen.

Der Australier fuhr in beiden Trainings Bestzeit und verwies Sebastian Vettel im Ferrari sowie Valtteri Bottas (Mercedes) auf die weiteren Ränge.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Silvio Silla (Silla)
    Das ganze Schlamassel mit Motoren und Chassis bei Sauber wird überbewertet. Ich möchte, wenn ich könnte, mal einen Sptzenfahrer wie Vettel oder Alonso im Sauber fahren sehen. Es muss ja nocht gerade Hamilton sein. Ich kann einfach nicht glauben, das die Ingenieure in Hinwil alles schlechte Automechaniker und Designer sind. Diese Frage würde ich mal Michael Stäuble stellen, wie er das sieht. Ohne TV und Mic.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Werner Blatter (blatti)
    Zuerst Talent ausgegangen danach die Strasse!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen