Formel E statt DTM – Mercedes orientiert sich neu

Mercedes-Benz verabschiedet sich zum Ende der Saison 2018 aus der DTM und wird stattdessen in der Elektroserie Formel E an den Start gehen.

Ein Mercedes-Rennwagen in der DTM-Serie

Bildlegende: Fährt dem Ende entgegen Die DTM-Ära von Mercedes-Benz. Imago

«Mit dieser neuen Aufstellung wird Mercedes-Benz in Serien an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten. Auf der einen Seite die Formel 1, die als Königsklasse des Motorsports für Hightech-Motorsport und Wettbewerb auf höchstem Niveau steht, auf der anderen Seite die Formel E, die den Wandel der Automobilindustrie verkörpert», heisst es in einer Mercedes-Mitteilung.

Mercedes hat in bislang 26 Saisons in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) zehnmal die Fahrer- und 13 Mal die Teamwertung gewonnen und ist damit der erfolgreichste Hersteller in der Tourenwagen-Serie.

Wolff: «Abschied fällt schwer»

«Die Jahre in der DTM werden immer ein grosser Teil unserer Motorsport-Geschichte bleiben», sagte Motorsportchef Toto Wolff: «Auch wenn so ein Abschied natürlich schwer fällt, werden wir in dieser und nächster Saison alles dafür tun, uns mit so vielen Titeln wie möglich aus der DTM zu verabschieden.»

Es sei an der Zeit, neue Wege zu gehen, sagte Jens Thiemer, Vize-Präsident Marketing bei Mercedes.