Kein Formel-E-Rennen in Lugano

Die Formel E macht 2016 entgegen erster Pläne keinen Halt in Lugano. Die Tessiner zogen ihre Kandidatur für eine Austragung im kommenden Jahr zurück.

Video «Formel E: Kein Rennen in Lugano» abspielen

Lugano zieht sich zurück

0:22 min, vom 1.12.2015

«Wir haben alle Bedingungen erfüllt», erklärte Luganos Stadtpräsident Marco Borradori. Allerdings habe der wichtigste Geldgeber wegen der schwierigen politischen Lage in der Stadt nicht mehr seine volle Unterstützung zusichern wollen. Aus linken Kreisen war zuletzt heftige Kritik am Projekt laut geworden.

Die Tessiner wollen nun mit ihren Erfahrungen aus der Bewerbungsphase die Pläne für ein Formel-E-Rennen in Zürich unterstützen. Die Limmatstadt hat eine Kandidatur für 2017 eingereicht.