Zum Inhalt springen

Motorrad Aegerter aus der zweiten Reihe

Moto2-Pilot Dominique Aegerter geht von Position 6 in den letzten GP der Saison in Valencia. In der MotoGP-Klasse hat Marc Marquez beste Voraussetzungen für die Titelverteidigung.

Legende: Video Zusammenfassung Qualifying Valencia abspielen. Laufzeit 1:53 Minuten.
Vom 11.11.2017.

Dominique Aegerter konnte beim Qualifying in Valencia mit den Besten mithalten: Auf die Bestzeit des Spaniers Alex Marquez büsste der 27-Jährige weniger als 4 Zehntel ein. «Das ist eine sehr gute Ausgangsposition», freute sich Aegerter auf das Rennen vom Sonntag.

Weniger gut lief es Jesko Raffin. Für den Zürcher resultierte mit 0,985 Sekunden Rückstand lediglich Position 20 und damit die 7. Startreihe.

Legende: Video Aegerter: «Wir sind bereit für das Rennen» abspielen. Laufzeit 1:50 Minuten.
Vom 11.11.2017.

Lüthi mit Krücken dabei

Nicht im Einsatz stand Tom Lüthi, der weiterhin an seinem Fussbruch laboriert. Der Vizeweltmeister liess sich aber dennoch in Spanien blicken und zeigte sich – trotz Krücken – gut gelaunt.

MotoGP: Marquez bringt sich in Position

Beim Showdown in der MotoGP-Klasse hat WM-Leader Marc Marquez die besten Karten. Der Spanier holte bei seinem Heimrennen trotz einem Sturz die Pole-Position. Johann Zarco und der Italiener Andrea Iannone komplettieren die erste Reihe.

Der WM-Zweite Andrea Dovizioso, der beim Saisonfinale einzig mit einem Sieg noch (geringe) Aussichten auf den Titelgewinn hat, war über eine Sekunde langsamer als Marquez und startet im Rennen nur von Position 9.

Marquez reicht in Valencia bereits ein 11. Platz zur Titelverteidigung und dem vierten WM-Titel in der Königsklasse (nach 2013, 2014 und 2016).

Sendebezug: Radio SRF 4, Abendbulletin, 09.11.2017, 18:45 Uhr