Aegerter im Training 10. - Rückschlag für Lüthi

Vom Schweizer Moto2-Quintett hat sich am ersten Trainingstag zum GP USA in Austin nur Dominique Aegerter als 10. in den Top Ten klassiert. Tom Lüthi musste sich mit Rang 15 noch hinter Randy Krummenacher (13.) begnügen.

Video «Motorrad: Sturz von Sam Lowes (Quelle: SNTV)» abspielen

Spektakulärer Sturz von Sam Lowes (Quelle: SNTV)

0:17 min, vom 11.4.2015

Bei nasser Strecke am Vormittag hatte sich überraschend Robin Mulhauser als bester Schweizer ausgezeichnet (11.) Das Training war von vielen Stürzen geprägt. Dominique Aegerter ging sogar in der Auslaufrunde zu Boden.

Am Nachmittag bei sonnigen Verhältnissen büsste Aegerter 1,048 Sekunden auf die Bestzeit von Sam Lowes ein, sein neuer Teamkollege Lüthi 1,440 Sekunden. Krummenacher lag 1,337 Sekunden hinter der Bestzeit, Robin Mulhauser und Jesko Raffin belegten die Ränge 25 und 29.

Der Tagesschnellste Lowes stürzte spektakulär. Der Brite hatte dabei Glück im Unglück und zog sich keine gravierenden Verletzungen zu.

Verzögerungen und Stürze

Zwei ungewöhnliche Verzögerungen hatten den ersten Trainingstag geprägt. Erst befanden sich nicht genügend Streckenposten auf dem Circuit; im 1. MotoGP-Training musste ein Hund eingefangen werden, der sich auf die Strecke verirrt und dabei einen Sturz von Maverick Vinales provoziert hatte.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den Moto2-GP der USA am Sonntag ab 19:15 Uhr live auf SRF zwei oder im Stream auf www.srf.ch/sport.