Aegerter Vierter im ersten Training

Dominique Aegerter ist nach dem ersten Trainingstag zum GP von Tschechien auf dem 4. Platz gelandet. Tom Lüthi reihte sich direkt hinter Aegerter auf Rang 5 ein.

Dominique Aegerter fährt eine Rechtskurve.

Bildlegende: 4. Platz Nach dem Podestplatz von Indianapolis bestätigt Dominique Aegerter in Tschechien seine gute Form. EQ Images

Dominique Aegerter fuhr seine schnellste Runde bereits am Morgen im ersten freien Training. Als Tagesvierter büsste er weniger als zwei Zehntel auf die Bestzeit ein. Schneller als Aegerter waren am Freitag nur WM-Leader Esteve Rabat (Sp), der WM-Zweite Mika Kallio (Fi) sowie Sandro Cortese (De).

Tom Lüthi mit Lebenszeichen

Tom Lüthi war im Freitagstraining nur minim langsamer als Aegerter und belegte den 5. Rang hinter dem Berner. Im Gegensatz zu Aegerter stellte Lüthi seine Bestzeit am Nachmittag auf. Nach dem ersten Training am Morgen lag er noch auf Position 8.

Randy Krummenacher büsste 1,5 Sekunden auf die Bestzeit von Rabat ein und landete auf Position 22. Der vierte Schweizer, Robin Mulhauser, verlor als 30. 2,75 Sekunden auf die Bestzeit des Spaniers.