Aegerter wechselt überraschend das Team

Dominique Aegerter fährt 2017 nicht mehr für das Schweizer Team CarXpert, sondern für den deutschen Leopard-Rennstall. Damit verbunden ist ein Hersteller-Wechsel von Kalex zu Suter.

Video «Dominique Aegerter wechselt zu Leopard» abspielen

Dominique Aegerter wechselt zu Leopard

1:12 min, vom 5.10.2016

In den letzten Wochen hatte es geheissen, für eine Vertragsverlängerung bei CarXpert seien nur noch Details zu klären. Der Wechsel zu Leopard ist deshalb als überraschend zu werten.

Als Gründe für den Transfer nannte Aegerter:

  • Eine «neue sportliche Herausforderung»
  • Das «grosse Vertrauen, das ich von der neuen Teamführung verspüre» und
  • Der «Wechsel zurück von einem Kalex- zu einem Suter-Motorrad».

Damit trennen sich nach 10 Jahren die Wege von Aegerter und Teamchef Frédéric Corminboeuf. Zwischen den beiden waren Medienberichten zufolge Dissonanzen aufgetreten, namentlich über die Frage des Cheftechnikers.

Danny Kent wird Teamkollege

Das Leopard-Team wird von den deutschen Brüdern Stefan und Jochen Kiefer geführt. Ihre 1996 gegründete Equipe gehört seit 13 Jahren zur WM. 2011 mit dem Deutschen Stefan Bradl (Moto2) und 2015 mit dem Briten Danny Kent (Moto3) gewannen die Kiefers den WM-Titel. Kent wird kommendes Jahr auch Aegerters Moto2-Teamkollege sein.