Aegerter wird Achter, Lüthi auf Startplatz 13

Dominique Aegerter ist beim Qualifying zum vorletzten Moto2-GP der Saison in Motegi (Japan) auf den 8. Startplatz gefahren, Tom Lüthi wurde 13.

Dominique Aegerter (vorne) geht vom 8. Startplatz ins Rennen.

Bildlegende: In Lauerstellung Dominique Aegerter (vorne) geht vom 8. Startplatz aus ins Rennen. Reuters

Tom Lüthi wird das Moto2-Rennen in Japan nur aus der fünften Startreihe in Angriff nehmen. Der an einer Erkältung leidende Berner verlor als 13. fast 1,4 Sekunden auf den Finnen Mika Kallio.

Lüthi von Erkältung gebremst, Aegerter Achter

«Wie fast das ganze Team bin ich erkältet und fühle mich platt. Ich will nur noch ins Hotel zurück und mich bis zum Rennen so gut wie möglich erholen», so Lüthi, der an den vergangenen zwei GP-Wochenenden jeweils um den Sieg mitgefahren war. Besser als Lüthi lief es in Motegi Dominique Aegerter. Der WM-Fünfte sicherte sich Startposition 8 fürs Rennen und büsste 0,921 Sekunden auf Kallio ein.

MotoGP: WM-Entscheidung möglich

Die Pole-Position in der MotoGP-Kategorie sicherte sich der Spanier Jorge Lorenzo, der im nassen Qualifying um fast 7 Zehntel vor Landsmann und WM-Leader Marc Marquez blieb. Der drittklassierte Amerikaner Nicky Hayden sah sich schon um über eine Sekunde distanziert. Marquez kann in Motegi, wo der zweitletzte Grand Prix der Saison stattfindet, vorzeitig Weltmeister werden.

Neues Team für Krummenacher

Randy Krummenacher wechselt auf die WM-Saison 2014 hin von Technomag Racing zum Team Iodaracing und wird der Moto2-Klasse treu bleiben. Er freue sich enorm auf die neue Herausforderung, liess der 23-jährige Zürcher verlauten.