Herber Rückschlag: Lüthi stürzt auf der Jagd nach Morbidelli

Nach einem furiosen Start versucht Tom Lüthi beim GP am Sachsenring zu vehement, WM-Leader Franco Morbidelli zu überholen und scheidet aus. Auch die weiteren Schweizer bleiben ohne Punkte. Im MotoGP-Rennen setzte sich Marc Marquez durch.

  • Tom Lüthi rutscht in Runde 12 auf Rang 2 liegend auf dem Vorderrad weg.
  • Franco Morbidelli feiert den 6. Saisonsieg und baut die WM-Führung aus.
  • Jesko Raffin wird 16., Dominique Aegerter kommt nicht ins Ziel.
  • Jonas Folger verpasst im MotoGP-Rennen die Sensation, ist aber dennoch in Feierlaune.

An der Reaktion von Tom Lüthi nach dem Sturz in Runde 12 war ersichtlich, wie ärgerlich und unnötig der erste Ausfall des Berners seit gut einem Jahr war. Zwar lag WM-Leader Franco Morbidelli zu diesem Zeitpunkt noch vor Lüthi, doch hinter dem auf Position 7 gestarteten Schweizer klaffte ein grosses Loch.

Ein Ausrutscher auf dem Vorderrad kostete dem 30-Jährigen aber den 8. Podestplatz der Saison und vor allem wichtige Punkte im Kampf um den Titel in der Moto2-WM.

Video «Sturz beraubt Lüthi wertvoller WM-Punkte» abspielen

Sturz beraubt Lüthi wertvoller WM-Punkte

0:38 min, vom 2.7.2017

Morbidelli zieht davon

Weil neben Lüthi auch der bisherige WM-Dritte Alex Marquez frühzeitig die Segel streichen musste, entwickelte sich der GP am Sachsenring zu einem perfekten Rennen für WM-Leader Morbidelli. Der Italiener gewann den finalen Zweikampf gegen Miguel Oliveira und feierte seinen bereits 6. Saisonsieg. Morbidellis Vorsprung auf Lüthi in der WM beträgt neu 37 Punkte.

Keine Punkte für die Schweizer

Bereits vor Lüthi fiel Dominique Aegerter aus. Der Oberaargauer versuchte anschliessend zwar mehrmals auf die Strecke zurückzukehren, bog jeweils aber umgehend wieder in die Box ab. Der einzige Schweizer im Ziel, Jesko Raffin, verpasste die Punkteränge knapp und beendete das Rennen auf Position 16.

Die Stimmen der weiteren Schweizer

MotoGP: Folger verpasst Heimsieg

In der MotoGP-Klasse feierte Marc Marquez seinen 2. Saisonsieg. Lokalmatador Jonas Folger übernahm von Startplatz 5 aus phasenweise die Führung, musste sich schliesslich aber dem Spanier geschlagen geben. Der 23-jährige Oberbayer war dennoch in Feierlaune: Sein 2. Rang war gleichbedeutend mit dem ersten MotoGP-Podestplatz der Karriere.

Marquez übernahm dank seinem klassenübergreifend 8. Sieg auf dem Sachsenring in Serie die WM-Führung.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 02.07.2017, 12:05 Uhr

Katalonien: Lüthi profitiert

Nachträglich rückt Tom Lüthi im Klassement vom GP Katalonien um einen Platz auf Rang 2 vor. Der Internationale Motorrad-Verband FIM hat den zweitplatzierten Mattia Pasini (It) am Sonntag wegen missachteten Ölvorschriften disqualifiziert. Lüthi hat damit 4 Punkte mehr auf dem WM-Konto.

Resultate Sachsenring