Hilfe von oben: Pole für Lüthi

Tom Lüthi hat sich im Qualifying zum GP von Malaysia Startplatz 1 für das Rennen vom Sonntag gesichert. Der Berner profitierte dabei vom einsetzenden Regen. In der MotoGP-Klasse brachte sich Valentino Rossi in Position für seinen 7. WM-Titel.

Bereits zu Beginn des Qualifyings setzte Tom Lüthi in Sepang mit einer Moto2-Rekordzeit von 2:06,383 ein Ausrufezeichen. Danach erhielt der Malaysia-Sieger von 2011 Hilfe von oben: Regen setzte ein und keiner der Fahrer konnte seine Zeit verbessern. Lüthi startet am Sonntag damit vor Weltmeister Johan Zarco (+0,127) und dem Spanier Alex Rins (+0,454).

Zweiter Saisonsieg?

Für Lüthi ist es die 1. Pole-Position seit dem GP von Katar 2012 und erst die 3. überhaupt in der Moto2-Kategorie. Dementsprechend zuversichtlich zeigte sich der 29-Jährige nach dem Qualifying: «Wenn es trocken bleibt, stehen wir sehr, sehr gut da», sagte Lüthi, der dieses Jahr erst einen Sieg und einen 3. Rang vorweisen kann. «Ich freue mich wirklich aufs Rennen.»

MotoGP: Pole von Pedrosa

In der MotoGP-Klasse startet erstmals in dieser Saison Dani Pedrosa von der Pole. Hinter Marc Marquez auf Startplatz 2 kommt es zum Direktduell um den Weltmeister-Titel: WM-Leader Valentino Rossi geht von Platz 3 direkt vor Herausforderer Jorge Lorenzo ins Rennen.

So wird Rossi Weltmeister

Am Sonntag kann Rossi bereits seinen 7. Titel holen. Dafür muss der Italiener aber 15 Punkte mehr gewinnen als Lorenzo. In folgenden 3 Fällen krönt sich Rossi in Sepang zum Champion:

  • Rossi gewinnt und Lorenzo wird nicht besser als 6.
  • Rossi wird 2. und Lorenzo verpasst die Top-10
  • Rossi wird 3. und Lorenzo holt keine Punkte

Tritt keine dieser 3 Möglichkeiten ein, fällt die Entscheidung im Titelkampf erst in zwei Wochen in Valencia.

Sendebezug: Radio SRF 1, Mittagsbulletin, 24.10.2015, 12:40 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie am Sonntag das Moto2-Rennen ab 6:05 Uhr und das MotoGP-Rennen ab 7:55 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream.