Lüthi aus der zweiten Reihe

Tom Lüthi hat sich im Qualifying zum GP von Australien in eine vielversprechende Ausgangslage gebracht. Der Berner sicherte sich auf Phillip Island Startplatz 4 und blieb nur knapp hinter Polesetter Alex Rins.

Video «Motorrad: Interview mit Tom Lüthi nach dem Qualifying des GP Australien» abspielen

Tom Lüthi: «Man muss sich auf jedes Rennen freuen können»

1:45 min, vom 17.10.2015

Tom Lüthi büsste auf dem Circuit in Australien auf den Kalex-Markenkollegen Alex Rins nur 0,361 Sekunden ein. Zu einer Position in der ersten Startreihe fehlte dem 125er-Weltmeister von 2005 weniger als ein Zehntel.

Die drei weiteren Schweizer Moto2-Fahrer lagen im Qualifying weit zurück. Randy Krummenacher (21.) verlor 1,4 und Jesko Raffin (23.) 1,9 Sekunden auf Rins. Robin Mulhauser, der vor Jahresfrist auf Phillip Island schwer gestürzt war, klassierte sich mit über drei Sekunden Rückstand nur im 29. und letzten Rang.

Marquez distanziert die Konkurrenz

Schnellster in der Königsklasse war Marc Marquez. Der zweifache MotoGP-Weltmeister distanzierte die Konkurrenz mit seiner schnellsten Runde um drei Zehntel und mehr. Für die verbliebenen Titelkonkurrenten Jorge Lorenzo und Valentino Rossi resultierten die Startpositionen 3 und 7.

Video «Motorrad: Moto 2, GP Australien, Qualifying, Lüthis schnellste Runde» abspielen

Lüthis schnellste Qualifying-Runde

1:06 min, vom 17.10.2015

Resultate

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den GP Australien am Sonntagmorgen ab 5:10 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream auf srf.ch/sport.