Lüthi startet aus der 2. Reihe

Im Qualifying zum Moto2-Rennen in Jerez hat sich Tom Lüthi als klar bester Schweizer etabliert. Der Emmentaler nimmt den GP an Position 5 in Angriff, Dominique Aegerter enttäuschte als 18.

Tom Lüthi fehlte auf dem Circuit in Andalusien weniger als einen Zehntel zu einer Startposition in der 1. Reihe. Auch auf die Topzeit des britischen WM-Führenden Sam Lowes büsste der 29-Jährige nur 0,127 Sekunden ein.

Die nächste Aufholjagd von Aegerter?

Dominique Aegerter hingegen kam mit der Strecke noch nicht zurecht. Er verlor mehr als 8 Zehntel auf die Spitzenpiloten und handelte sich für das 4. Saisonrennen ein grosses Handicap ein. Aufhorchen lässt aber, dass der Berner vor einigen Wochen in Argentinien von Position 19 auf 5 vorpreschte.

Jesko Raffin lag im Qualifying als 26. gut eineinhalb, Robin Mulhauser als 29. gar mehr als 2 Sekunden hinter Lowes zurück.

Rossi von der Spitze aus

Die Pole-Position in der MotoGP-Kategorie sicherte sich überraschend Valentino Rossi. Diese Ausgangslage hatte der 36-jährige Yamaha-Werkfahrer schon 62 Mal inne, aber in den letzten 6 Jahren nur noch 3 Mal. Der Italiener war um 0,122 Sekunden schneller als Teamkollege Jorge Lorenzo.

Startaufstellungen

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Spanien am Sonntag live auf SRF zwei oder im Stream (srf.ch/sport). Das Moto2-Rennen startet um 12:05 Uhr, ab 13:50 Uhr folgt der MotoGP.