Lüthi startet vor Aegerter

Beim Qualifying zum GP von Katalonien haben zwei Schweizer einen Top-10-Platz in der Moto2-Klasse belegt. Tom Lüthi nimmt das Rennen am Sonntag von Platz 7 aus in Angriff. Der WM-Vierte Dominique Aegerter folgt auf Position 10.

Tom Lüthi.

Bildlegende: Tom Lüthi Trotz Handicap hat er sich im Qualifying den 7. Rang erkämpft. Keystone

Im freien Training am Freitag hatte sich noch Dominique Aegerter als Nummer 1 der Schweizer Moto2-Piloten bestätigen können. Nach dem Qualifying gehört die interne Leaderrolle nun Tom Lüthi.

Der Emmentaler belegte mit einem Rückstand von gut einer Sekunde den 7. Rang. Wegen seines gebrochenen Ringfingers, der vom Sturz in Mugello vor zwei Wochen herrührt, trat er noch leicht handicapiert mit einem Spezial-Handschuh an.

Spanische Übermacht

Aegerter büsste als Zehnter gerade einmal eine Hundertstelsekunde auf seinen Suter-Teamkollegen ein. Überlegene Bestzeit stellte WM-Leader Esteve Rabat (Sp) mit gut einer halben Sekunde Vorsprung auf Mika Kallio auf.

Überhaupt glänzten die einheimischen Fahrer auf dem Kurs nahe von Barcelona. Sie sicherten sich in allen drei Kategorien die Pole Position. In der MotoGP war überraschenderweise nicht der bisherige Überflieger Marc Marquez der Schnellste, sondern Dani Pedrosa auf Honda.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den GP von Katalonien können Sie am Sonntag ab 12:05 Uhr auf SRF zwei und im Livestream verfolgen.

Startaufstellungen