Zum Inhalt springen
Inhalt

Motorrad Lüthi stürzt am 1. Trainingstag

Beim GP von Australien auf Phillip Island will Moto2-Pilot Tom Lüthi seinen 19-Punkte-Rückstand auf WM-Leader Franco Morbidelli verringern. Die Freitagstrainings verliefen jedoch nicht nach Wunsch.

Lüthis Sturz

Der 31-jährige Tom Lüthi lag am Vormittag als Sechster nur 2 Hundertstel hinter seinem Titelkonkurrenten Franco Morbidelli. Am Nachmittag wurde dem Emmentaler dann aber nach 10 Minuten Kurve 6 zum Verhängnis. Nach dem Sturz konnte Lüthi erst 8 Minuten vor Schluss wieder ins Geschehen eingreifen, seinen 8. Tagesrang aber nicht mehr verbessern. Morbidelli klassierte sich am Freitag auf Gesamtrang 5.

In der WM-Wertung liegt Lüthi 3 Rennen vor Schluss 19 Zähler hinter dem Italiener Morbidelli. Nach Philipp Island bleiben dem Schweizer die Rennen in Malaysia (29. Oktober) und Valencia (12. November), um sich noch auf Platz 1 in der Moto2-Wertung zu setzen.

Starker Aegerter

Bei den vom Japaner Takaaki Nakagami dominierten Freitagstrainings überzeugte Dominique Aegerter mit Tagesrang 3. Eine Überraschung gelang Jesko Raffin, der in den beiden Sessions die Plätze 11 und 9 herausfuhr.