Zum Inhalt springen

Motorrad Lüthi verliert viel Zeit – Rossi dreht seine Runden

Tom Lüthi ist in den Trainings zum GP von Aragon noch nicht voll auf Touren gekommen. Wieder auf dem Motorrad sitzt Valentino Rossi.

Legende: Video «Training: Lüthi mit achtschnellster Zeit» abspielen. Laufzeit 0:21 Minuten.
Vom 22.09.2017.

Am ersten Trainingstag zum GP von Aragon war Mattia Pasini in der Moto2-Klasse der Schnellste. Pasini blieb um 0,194 Sekunden vor WM-Leader Franco Morbidelli. Tom Lüthi verlor als 8. mehr als 1 Sekunde auf die Spitze.

Legende: Video «Lüthi und Aegerter im Interview» abspielen. Laufzeit 1:09 Minuten.
Vom 23.09.2017.

Der Moto2-Titelkampf hat sich 5 Rennen vor Saisonende auf ein Duell zwischen Lüthi und Morbidelli reduziert. Der Berner liegt gegenüber dem 7-fachen Saisonsieger nur 9 Punkte zurück.

Dominique Aegerter, zuletzt in Misano im Regen siegreich, verlor als 12. 1,4 Sekunden auf Pasini.

Rossi wieder im Sattel

Das grosse Thema am Freitag in der MotoGP-Klasse war das Comeback von Valentino Rossi. Nur 22 Tage nach einem beim Enduro-Fahren erlittenen Schien- und Wadenbeinbruch sass der Italiener in Alcañiz wieder auf seinem Rennmotorrad. In der jeweils 45-minütigen Trainingssession absolvierte er je 6 Runden.

Mit 2 Sekunden Rückstand auf den Spanier Dani Pedrosa blieb dem «Dottore» nur Rang 20. Doch alles deutet daraufhin, dass der aktuelle WM-Vierte der Königsklasse versuchen wird, am Sonntag zum Rennen zu starten.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.