Lüthi verpasst Pole Position knapp

Tom Lüthi ist haarscharf an seiner ersten Pole Position seit zweieinhalb Jahren vorbeigefahren. Der Emmentaler Moto2-Pilot führte das Qualifying zum GP Japan lange an, ehe WM-Leader Esteve Rabat mit seiner letzten Runde die Bestzeit knackte.

Video «Motorrad: Moto2, Qualifying GP Japan» abspielen

Zusammenfassung Qualifying GP Japan

0:27 min, vom 11.10.2014

Die Entscheidung um die Pole Position fiel denkbar knapp aus: Tom Lüthi war auf dem Motegi Circuit nur 33 Tausendstel langsamer als der Spanier Rabat. Auf seiner eigenen letzten Runde wurde Lüthi von Konkurrenten gebremst.

Weniger gut lief es Dominique Aegerter. Der Oberaargauer kam mit 0,9 Sekunden Rückstand auf Rabat nur auf Startplatz 16. Randy Krummenacher (30.) und Robin Mulhauser (31.) büssten jeweils über zwei Sekunden ein.

MotoGP: Dovizioso vorn

In der MotoGP-Klasse stehen zwei Italiener auf den vordersten Startplätzen: Andrea Dovizioso holte sich vor Valentino Rossi die Pole. WM-Leader Marc Marquez (Sp) wurde nur 4.