MotoGP-Pilot Pedrosa nach spektakulärem Sturz out

Dani Pedrosa verpasst den Grand Prix von Japan. Der spanische Honda-Werksfahrer brach sich bei einem Sturz im 2. Training in Motegi das rechte Schlüsselbein. In der Moto2-Klasse trumpfte Tom Lüthi auf.

Video «Pedrosas Trainings-Crash (evs)» abspielen

Pedrosas Trainings-Crash (evs)

0:19 min, vom 14.10.2016

Pedrosa schnitt im Training eine Rechtskurve zu stark an, wurde von der Streckenbegrenzung abgehoben und prallte heftig auf den Asphalt. Beim 31-jährigen Katalanen wurde ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert. Der dreifache Weltmeister kehrte für die Operation nach Spanien zurück.

WM-Leader Marc Marquez (Sp) kann sich am Sonntag vorzeitig den Titel in der MotoGP-Klasse sichern.

Lüthi in Front

Eine Kategorie tiefer zeigte sich Tom Lüthi gut in Form. Der Berner stellte eine klare Trainingsbestzeit auf. Der Zweitschnellste Takaaki Nakagami (Jap) verlor fast drei Zehntel.