Zum Inhalt springen
Inhalt

MotoGP-Qualifying in Katar Lüthi startet bei der Premiere aus der 6. Reihe

Motorradfahrer.
Legende: Premiere in der Königsklasse Tom Lüthi während dem Qualifying in Katar. Reuters
  • Tom Lüthi belegt bei seinem ersten MotoGP-Qualifying den 18. Rang.
  • Die Pole Position geht an den Franzosen Johann Zarco.
  • Dominique Aegerter kommt im Moto2-Qualifying nicht vom Fleck.

Aufgrund der Resultate aus den freien Trainings wurde Lüthi erwartungsgemäss der Gruppe mit den weniger schnellen Fahrern zugeteilt, die das erste 15-minütige Qualifying absolvierte. Die zwei schnellsten Fahrer dieser Session durften gleich im Anschluss auch das zweite Qualifying mit den stärksten Fahrern bestreiten.

Zu diesen gehörte Lüthi allerdings nicht. Der Emmentaler belegte von 14 Fahrern den 8. Rang. Er wird sein allererstes MotoGP-Rennen am Sonntag somit von Platz 18 aus in Angriff nehmen.

Legende: Video Lüthi: «Ein grosser Schritt vorwärts» abspielen. Laufzeit 02:02 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.03.2018.

Zarco vor Weltmeister Marquez

Die dritte MotoGP-Poleposition seiner Karriere holte Johann Zarco. Der Franzose blieb knapp 0,2 Sekunden vor Weltmeister Marc Marquez und dem Italiener Danilo Petrucci.

Moto2: Aegerter nur auf Rang 21

Dominique Aegerter musste im Moto2-Qualifying einen weiteren Rückschlag einstecken. Der Oberaargauer kam in Losail vor allem auf den beiden letzten Sektoren nicht zurecht und verlor dort immer wieder viel Zeit.

Sein Rückstand auf die Bestzeit betrug am Ende 1,446 Sekunden. Das bedeutet Startreihe 7 und Platz 21 für den 27-Jährigen. So weit hinten startete Aegerter letztmals im vergangenen August beim GP von Brünn.

Sendehinweis

Sie können den Saisonauftakt in Katar am Sonntag live auf SRF zwei und in der Sport App mitverfolgen:

  • 15:10 Uhr: Moto2-Rennen
  • 16:50 Uhr: MotoGP-Rennen

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 16.03.2018, 22:20 Uhr