Zum Inhalt springen

One-Man-Show von Marquez Lüthi auch in Austin nicht in den Punkten

Legende: Video Lüthi neben den Punkten, Marquez ungefährdet abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.04.2018.
  • Tom Lüthi klassiert sich beim MotoGP von Amerika auf dem 18. Schlussrang.
  • Marc Marquez bleibt der König von Austin.
  • Dominique Aegerter zeigt im Moto2-Rennen eine starke Aufholjagd.

Tom Lüthi blieb auch in seinem 3. Rennen in der Königsklasse ohne WM-Punkte. Der 31-jährige Emmentaler beendete den GP von Amerika in Austin als 18. Hatten Lüthi in Katar (16.) und in Argentinien (17.) nur rund eine Sekunde zum ersten WM-Punkt in der MotoGP gefehlt, betrug der Rückstand auf Rang 15 diesmal über 10 Sekunden.

Kleiner Trost: Erstmals blieb Lüthi vor seinem Teamkollegen Franco Morbidelli (21.).

Legende: Video Lüthi: «Das ganze Wochenende war schwierig» abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.04.2018.

Marquez in Austin nicht zu schlagen

Marc Marquez baute in Texas seine sensationelle Siegesserie aus. Der Spanier preschte gleich beim Start von Platz 4 an die Spitze vor und fuhr danach in einer eigenen Liga. Marquez feierte am Ende seinen 6. Sieg in Folge auf dem COTA-Cirquit.

In der Gesamtwertung verbesserte sich Marquez nach dem Nuller von Argentinien mit 45 Punkten auf den 2. Rang, einen Punkt hinter Andrea Dovizioso. Der bisherige Leader, Cal Crutchlow, wurde nach einem Sturz nur 19.

Legende: Video Marquez: «Ich war speziell motiviert» (engl.) abspielen. Laufzeit 01:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.04.2018.

Moto2: Starkes Rennen von Aegerter

Dominique Aegerter kam im Moto2-Rennen zwar gut vom Start weg. Doch in der ersten Kurve touchierte der 27-jährige Berner mit seinem Vorderrad Joan Mir, der von Luca Marini abgedrängt worden war.

Aegerter konnte einen Sturz vermeiden, fiel aber auf seiner KTM auf Position 21 zurück und verbesserte sich während den 18 Runden noch auf den 9. Schlussrang. In der Gesamtwertung machte Aegerter zwei Plätze gut und ist mit 16 Punkten 9.

Legende: Video Aegerter: «Hatte mir viel mehr vorgenommen» abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.04.2018.

2. Sieg für Bagnaia

Gewonnen wurde das Rennen vom italienischen Rossi-Schützling Francesco Bagnaia, der mit seinem 2. Saisonsieg auch die WM-Führung von Mattia Pasini übernehmen konnte.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 22.04.2018, 20:30 Uhr