Zum Inhalt springen

Motorrad Operation statt Valencia: Lüthi muss Saison abbrechen

Tom Lüthi muss auf den Start beim Saisonfinale am übernächsten Wochenende in Valencia verzichten. Er verpasst an selber Stätte auch die folgenden Testfahrten.

Lüthi.
Legende: Zum Zuschauen gezwungen Tom Lüthi. EQ Images

Tom Lüthi wird am Mittwochvormittag am gebrochenen linken Fuss operiert. Die gesamte Genesungszeit dürfte bis zu 6 Wochen betragen.

Auch Testfahrten kommen zu früh

Lüthi hatte die Verletzung am Samstag bei einem heftigen Sturz mit einem Highsider im Qualifying für den Grand Prix von Malaysia in Sepang erlitten. Für das zweitletzte Rennen der Saison erhielt er vom Rennarzt Startverbot, was gleichbedeutend war mit der vorzeitigen Entscheidung im Titelkampf in der Moto2-Klasse. Der Italiener Franco Morbidelli stand nach Lüthis Forfait schon vor dem Grand Prix als Weltmeister fest.

In der nächsten Saison verwirklicht Lüthi seinen grossen Traum und geht in der MotoGP an den Start. In Valencia sind im Hinblick aufs kommende Jahr für Dienstag und Mittwoch nach dem Saisonfinale die ersten Testfahrten angesetzt. Diese wird der Berner, wie auch den GP Valencia, somit verpassen.

Legende: Video Abflug: Lüthis Schrecksekunde in Sepang abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.10.2017.