Zum Inhalt springen

Motorrad Schweizer im Abschlusstraining weit zurück

Die Schweizer Moto2-Fahrer sind auch im 3. Training zum GP Katar nicht auf Touren gekommen. Als Bester des Quintetts fuhr Tom Lüthi auf den 8. Platz.

Legende: Video Tom Lüthi am 2. Trainingstag abspielen. Laufzeit 0:37 Minuten.
Vom 27.03.2015.

Lüthi verlor 1,163 Sekunden auf die Bestzeit von Sam Lowes. Der Brite, der in Losail bereits am Vortag die schnellste Zeit hingelegt hatte, verwies den Franzosen Johann Zarco und den Spanier Tito Rabat auf die Plätze 2 und 3.

Die anderen Schweizer büssten über zweieinhalb Sekunden auf die Bestzeit ein. Dominique Aegerter kam nicht über Rang 24 hinaus. Randy Krummenacher klassierte sich unmittelbar vor dem Oberaargauer. Robin Mulhauser und Jesko Raffin belegten die Trainingsplätze 28 respektive 30.

GP von Katar, Resultate 3. Training

Moto2 (nur 1 Training): 1. Sam Lowes (Gb), Speed Up, 1:59,541 (162,0 km/h). 2. Johann Zarco (Fr), Kalex, 0,136. 3. Tito Rabat (Sp), Kalex, 0,452. - Ferner: 8. Tom Lüthi (Sz), Kalex, 1,163. 23. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 2,556. 24. Dominique Aegerter (Sz), Kalex, 2,624. 28. Robin Mulhauser (Sz), Kalex, 4,009. 30. Jesko Raffin (Sz), Kalex), 4,888. - 30 Fahrer im Training.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Björn Christen, Bern
    So Jungs, Suter ist weg und ihr habt eure Kalex - ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, warum man nicht ganz vorne dabei ist und um den WM-Titel kämpft. Ihr wollt euch doch jetzt nicht etwa von einem beinahe-Rookie wie Sam Lowes auf der unterlegenen Speed Up um die Ohren fahren lassen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen