Tom Lüthi erfolgreich operiert

Moto2-Pilot Tom Lüthi ist in Bern erfolgreich operiert worden. Der 26-jährige Emmentaler hatte sich am Donnerstag bei den Testfahrten im spanischen Valencia den rechten Arm und die rechte Schulter gebrochen.

Tom Lüthi musste sich einer Operation unterziehen.

Bildlegende: Verletzt Tom Lüthi musste sich einer Operation unterziehen. EQ Images

Bei der Operation wurden die komplizierten Brüche im Ellbogen- und Oberarmbereich während 5 Stunden behandelt. Nicht operiert werden musste die weniger gravierende Verletzung im Schulterbereich.

Die Ärzte zeigten sich nach der Operation zuversichtlich, dass sich Tom Lüthi vollständig erholen wird und keine Einschränkungen in der Bewegungsfähigkeit zurückbleiben.

Unfall bei Testfahrten

Der WM-Vierte der abgelaufenen Moto2-Saison erlitt die Verletzungen bei einem schweren Zusammenstoss mit Ratthapark Wilairot. Der Thailänder war wohl zu schnell in eine Kurve eingebogen und hatte den 26-jährigen Emmentaler daraufhin in einen Crash verwickelt.

Wie lange Lüthi pausieren muss, ist unklar. Die neue Moto2-Saison beginnt am 7. April mit dem GP von Doha.