Zum Inhalt springen

Motorsport allgemein Buemi triumphiert in Uruguay

Sébastien Buemi hat in der Formel E seinen 2. Saisonsieg eingefahren. Der Westschweizer gewann das Rennen im uruguayischen Punta del Este vor Lucas di Grassi (Br) und Jérôme d'Ambrosio (Be).

Sebastien Buemi spritzt Champagner
Legende: In Feierlaune Sebastien Buemi nach dem Sieg. Keystone

Sébastien Buemi zeigte im 3. WM-Rennen eine beeindruckende Aufholjagd, war er nach einem Fehler im Qualifying doch nur von Platz 5 aus ins Rennen gestartet. Schon nach acht von 33 Runden setzte sich der Waadtländer an die Spitze. Im Ziel betrug seine Reserve auf den zweitplatzierten Lucas di Grassi 3,534 Sekunden.

Jérôme d'Ambrosio, der von der Pole Position aus gestartet war, komplettierte das Podest als Dritter. Simona De Silvestro verpasst als 11. die Punkteränge nur um einen Platz.

Buemi mit einem Punkt Vorsprung

Mit dem Sieg übernahm Buemi wieder die Führung im WM-Klassement, einen Punkt vor Di Grassi. Der Westschweizer hatte bereits das Rennen in Peking für sich entschieden, war aber in Putrajaya (Mal) nicht über Rang 12 hinausgekommen.

Winning Team Edams and #SebastienBuemi at our #PuntaEprix, Link öffnet in einem neuen Fenster

Ein von FIAFormulaE (@fiaformulae) gepostetes Foto am

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Xavier Yves Zobrist, Basel
    Buemi ist der Hamilton der Formel E - der beste Fahrer mit dem besten Auto. Wenn der eDAMS von der Defekthexe einigermassen verschont bleibt (in Putrajaya war er ebenfalls auf dem Weg zu einem klaren Sieg!), kann ihm höchstens Di Grassi den Titel streitig machen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen