Formel E: Buemi triumphiert in London

Sebastien Buemi hat den vorletzten Saisonlauf der neuen Formel E gewonnen und sich damit die Chancen auf den Premieren-Titel gewahrt.

Sebastien Buemi (rechts) bei der Champagner-Dusche.

Bildlegende: In Feierlaune Sebastien Buemi (rechts) bei der Champagner-Dusche. Keystone

Sebastien Buemi setzte sich am Samstag auf dem 2,925 Kilometer langen Kurs im «Battersea Park» von London vor Jérôme d'Ambrosio aus Belgien und Jean-Eric Vergne aus Frankreich durch.

Damit verkürzte der Schweizer den Rückstand auf Spitzenreiter Nelson Piquet junior aus Brasilien auf nur fünf Punkte. Der Schweizer bleibt damit im Kampf um den Gesamtsieg weiter im Rennen.

Zuversichtlicher Buemi

«Es war ein wundervoller Tag für uns», sagte Buemi. «Ich denke, dass ich das morgen schaffen kann. Es wird sicher schwierig, Nelson zu besiegen, aber wir haben nichts zu verlieren.»

Das letzte Rennen findet am Sonntag ebenfalls in London statt.