Jani verpasst wegen Stall-Order den Sieg

Porsche-Pilot Neel Jani hat sich beim 6-Stunden-Rennen in Fuji (Jap) kurz vor Rennende der Stall-Order beugen und die Führung kampflos abgeben müssen. Es gewann Janis Markenkollege Timo Bernhard (De).

Zwei Porsche

Bildlegende: Bernhard (vorne) und Jani (hinten) Die beiden Porsche Rad an Rad. Imago

Es war aus Perspektive des gesamten Teams ein verständlicher, für das Trio Jani/Romain Dumas/Marc Lieb aber harter Entscheid. Der Porsche mit Bernhard, Ex-Formel-1-Fahrer Mark Webber und Brendon Hartley übernahm dank dem Sieg die Führung in der WM-Wertung.

Schweizer Podestplätze, aber...

Zweiter Leidtragender neben Jani war Marcel Fässler. Der Aargauer Audi-Pilot fuhr zusammen mit André Lotterer und Benoît Tréluyer zwar auf Rang 3, verlor zwei Rennen vor Saisonende aber die WM-Führung.

Der letztjährige Weltmeister Sébastien Buemi blieb im Toyota chancenlos und wurde 5.