Zum Inhalt springen
Inhalt

Knapp am Podest vorbei Buemi in Berlin auf Rang 4

Der Schweizer verpasst im Formel-E-Rennen von Berlin das Podest nur knapp. Jean-Eric Vergne steht kurz vor dem Gewinn des Titels.

Sebastien Buemi
Legende: Auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof Sebastien Buemi wurde in Berlin Vierter. Freshfocus

Audi feierte auf dem zwei Kilometer langen Betonplatten-Kurs auf dem alten Berliner Flughafen Tempelhof einen Doppelsieg. Der Einheimische Daniel Abt siegte gut 6 Sekunden Vorsprung auf Titelverteidiger und Teamkollege Lucas di Grassi.

Buemi zieht gegen Vergne den Kürzeren

Hinter diesem überlegenen Audi-Duo gewann Gesamtleader Jean-Eric Vergne im Techeetah gegen Renault-Fahrer Sebastien Buemi den spannenden Kampf um Rang 3 mit gut vier Sekunden für sich. Damit musste sich der Westschweizer mit Platz 4 begnügen.

Vergne konnte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausbauen, da seine ersten Verfolger Sam Bird (7.) und Felix Rosenqvist (11.) nie in den Kampf ums Podest eingreifen konnten. Vor den letzten drei Rennen am 10. Juni in Zürich und am 14./15. Juli in New York führt Vergne mit 162 Punkten vor Bird (122), Rosenqvist (86) und Abt (85).

Legende: Video Buemi knapp am Podest vorbei abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.05.2018.