Sieg für Buemi in der Langstrecken-WM

Sébastien Buemi hat zusammen mit Anthony Davidson das 5. Saisonrennen der Langstrecken-WM gewonnen. Das schweizerisch-britische Duo setzte sich im japanischen Fuji vor dem zweiten Toyota durch.

Video «Motorsport: Langstrecken-WM in Fuji» abspielen

Langstrecken-WM in Fuji

0:32 min, aus sportpanorama vom 12.10.2014

Ex-Formel-1-Fahrer Buemi und Davidson waren aus der Pole Position zum Sechsstunden-Rennen gestartet und lagen auch nach 236 Runden vorne. Es war ihr dritter Saisonsieg nach Silverstone und Spa.

Auf Rang 2 mit gut 25 Sekunden Rückstand kam der zweite Toyota mit Alexander Wurz (Ö), Stéphane Sarrazin (Fr) und Kazuki Nakajima (Jap). Damit konnte der japanische Rennstall auf dem werkseigenen Kurs einen Doppelsieg feiern.

Jani und Fässler geschlagen

Der Seeländer Neel Jani landete im Porsche 919 Hybrid zusammen mit Romain Dumas (Fr) und Marc Lieb (De) auf Rang 4 (2 Runden Rückstand). Das Audi-Team mit dem Innerschweizer Marcel Fässler, Benoît Tréluyer (Fr) und André Lotterer (De) wurde mit drei Runden Rückstand 6.