Zum Inhalt springen
Inhalt

1. Abfahrts-Training Vonn mit der Bestzeit – Gisin auf Tuchfühlung

Legende: Video Gut: «Ich will die letzte Chance voll ausnützen!» abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 18.02.2018.
  • Lindsey Vonn meldet mit Bestzeit im 1. Abfahrtstraining ihre Ambitionen auf Gold an.
  • Michelle Gisin weiss als Sechste zu überzeugen.
  • Nach dem Training entscheiden die Trainer, dass Gisin und Lara Gut für das Rennen gesetzt sind.

Lindsey Vonn scheint ihre Enttäuschung aus dem Super-G, als sie nicht über Rang 6 hinaus kam, rasch abgeschüttelt zu haben. Die Amerikanerin unterstrich mit Bestzeit im 1. Abfahrts-Training ihre Favoritenrolle. Die Zweite der Weltcup-Disziplinenwertung nahm der Konkurrenz 0,18 Sekunden und mehr ab.

«Die Strecke ist genial, total geschmeidig», schwärmte die 33-Jährige kurz vor ihrer olympischen Derniere. Am nächsten kam Vonn die Österreicherin Ramona Siebenhofer. Alice McKennis (USA) büsste als Dritte schon 53 Hundertstel ein.

Gisin kam Goggia nahe

Von den Swiss-Ski-Starterinnen vermochte Michelle Gisin zu überzeugen: Die Obwaldnerin klassierte sich unmittelbar hinter der Weltcup-Abfahrts-Leaderin Sofia Goggia (It) mit 0,88 Sekunden Rückstand an Position 6. Joana Hählen und Corinne Suter belegten zeitgleich den 9. Rang, Jasmine Flury wurde 16. mit 1,57 Sekunden Rückstand.

Ich will meine Energie nicht mit dem verschwenden was war.
Autor: Lara GutNach Rang 16 im Training

Lara Gut, genau gleich schnell wie Flury, ging es eher gemächlich an. Dafür hatte sie am Tag nach dem bitteren 4. Rang im Super-G zurück in den Kampfmodus gewechselt.

«Was am Samstag war, ist vorbei. Ich will meine Energie nicht mit dem verschwenden was war. Vor mir liegen noch eine Abfahrt und eine Kombination», betonte Gut.

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Abfahrt der Frauen in der Nacht auf Mittwoch, ab 3 Uhr morgens Schweizer Zeit, live bei SRF & in der Sport App.

Die Trainer entschieden später am Tag, dass Gisin und Gut für das Rennen gesetzt sind. Flury, Suter und Hählen stechen im zweiten Training in der Nacht auf Montag um die verbleibenden zwei Startplätze. Gefordert wird ein 8. Platz. Erfüllen alle drei diese Vorgabe, gibt die bessere Platzierung den Ausschlag. Wird sie nicht erreicht, entscheidet das Trainerurteil.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.