Zum Inhalt springen

Aufgebot für die Paralympics 10 Männer und 3 Frauen in Pyeongchang

Mit einem 13-köpfigen Team startet die Schweiz im März zu den Paralympics in Pyeongchang.

Legende: Video 13 Schweizer Athleten an den Paralympics abspielen. Laufzeit 2:05 Minuten.
Aus PyeongChang aktuell vom 08.02.2018.

Mit 10 Männern und 3 Frauen in den Disziplinen Ski alpin (7), Langlauf (1) und Rollstuhl-Curling (5) reist das Schweizer Team zu den Paralympics in Pyeongchang (9. bis 18. März).

Fahnenträger Felix Wagner

An der Eröffnungsfeier zwei Wochen nach dem Ende der Olympischen Spiele wird Curling-Skip Felix Wagner die Fahne tragen. Die Chefin de Mission Luana Bergamin erwartet mindestens 3 Medaillen, das sind 3 mehr als 2014 in Sotschi, als nur ein Alpin-Team selektioniert worden war.

Der insgesamt 31-köpfigen Delegation gehören auch der zweifache Paralympics-Goldmedaillengewinner Christoph Kunz und Riesenslalom-Disziplinenweltcupsieger Théo Gmür an.

Das Aufgebot für Pyeongchang

Ski alpin
Michael Brügger (Plasselb)

Robin Cuche (Saules)

Théo Gmür (Haute-Nendaz)

Christoph Kunz (Reichenbach)

Murat Pelit (Stabio)

Thomas Pfyl (Schwyz)

Stephani Victor (Los Angeles)
LanglaufLuca Tavasci (Samedan)
Rollstuhl-CurlingBeatrix Blauel (Basel)

Marcel Bodenmann (Pfungen)

Hans Burgener (Grindelwald)

Claudia Hüttenmoser (Goldach)

Felix Wagner (Russikon)