Zum Inhalt springen
Inhalt

Bei überraschendem Haga-Sieg «Dann kamen diese Maschinen» – Von Siebenthal wieder mit Diplom

Legende: Video Zusammenfassung 10 km Skating abspielen. Laufzeit 01:29 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 15.02.2018.
  • Nach Rang 15 im Skiathlon holt Ragnhild Haga (No) über 10 km Skating souverän Gold.
  • Silber geht an Charlotte Kalla (Sd). Bronze teilen sich Krista Pärmäkoski (Fi) und Marit Björgen (No).
  • Nathalie von Siebenthal verliert nur 18 Sekunden aufs Podest. Nach dem Skiathlon gibt es für die Bernerin das nächste Diplom.

Nathalie von Siebenthal zeigte in Pyeongchang eine weitere starke Vorstellung. Die 24-jährige Bernerin wurde über 10 km Skating wie bereits zuvor im Skiathlon 6. und gewann damit ein weiteres olympisches Diplom. Lydia Hiernickel zahlte bei ihren ersten Spielen etwas Lehrgeld und wurde 49.

Legende: Video Hiernickel: «Musste etwas zurückschrauben» abspielen. Laufzeit 01:10 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 15.02.2018.

Gold ging überraschend an Ragnhild Haga. Die Norwegerin, die im Weltcup bislang erst einmal gewonnen hatte, setzte sich mit 20,3 Sekunden Vorsprung vor der schwedischen Skiathlon-Triumphatorin Charlotte Kalla durch. Bronze gewannen die Finnin Krista Pärmäkoski und die norwegische Rekordweltmeisterin Marit Björgen ex aequo.

Was machen wir eigentlich hier?

Sie sei schnell gestartet, habe das Rennen aber schon früh als unheimlich schwer empfunden, so von Siebenthal. Im Ziel, als Zweite hinter Björgen angekommen, habe sie gedacht: «Es liegt viel drin. Dann kamen aber diese Maschinen. Da fragt man sich schon: ‹Was machen wir eigentlich hier?›»

Legende: Video Von Siebenthal: «Und dann kamen diese Maschinen» abspielen. Laufzeit 01:15 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 15.02.2018.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Olympische Spiele

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Anreiner (Hans.Anreiner)
    Verstehe von vielen nicht, dass sie der NvS unterstellen, dass sie Doping anspricht. Nein, diese super Spitzensportlerin trainiert sehr hart und hat das Gefühl, dass sie zuvorderst mitlaufen kann. Dann überrennen sie einige andere Sportler wie Maschinen. Du gibst alles und dann musst du neidlos sehen, dass es noch bessere gibt. Sie stand da und wusste einfach nicht, was sie noch tun kann um diesen Abstand zu veringern oder wett zu machen. Das ist alles. Ratlosigkeit vs. Ehrgeiz = Anfang vom Sieg
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Sahli (sahliu)
    2) da iast mir das Training von Nathalie von Siebenthal auf der Alp des Vater sehr viel sympatischer, als dieses hochgezüchtete Verfahren in gewissen (nebulösen) Kreisen. Nur weiter so Nathalie von Siebenthal
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Reto Meisser (Reto Meisser)
      eine sehr faire und symphatische Sportlerin. Kann mir der Meinung oben nur anschliessen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Sahli (sahliu)
    Ich finde es etwas daneben, Nathalide von Siebenthal vorzuwerfen, sie bezichtige die anderen des Dopings. Sie hat schon recht, wenn sie von Maschinen spricht, Patrick Frei hat 1. schon recht, wenn er auf die Bilder von Marit Björgen hinweist. Da kommen einem schon Zweifel wenn man diese Muskeln sieht. Ob das nur mit Training möglich ist, wage ich zu bezweifeln. Sicher ist ein Muskelaufbau machbar, aber in diesem Ausmass!!??? Aber die Zeit von Nathalie von Siebenthal kommt noch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Patrick Frei (Freidenker)
      Auffallend bei Marit Björgen ist einerseits die AUsprägung der Muskelpartien, die fürs Langlaufen nicht prioritär sind (bspw. Bizeps). Zudem sticht die Muskeldefinition hervor, welche bei entsprechender hormoneller Konstitution bei einer Frau mit legalen Mitteln kaum möglich sind. Allein die Muskelmassen erstaunen, da im Ausdauersport zu voluminöse Muskeln auch mehr Sauerstoff benötigen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Hans Anreiner (Hans.Anreiner)
      Interessant das mit den Bildern. Aber googeln sie mal die drei ersten auf dem Siegerpodest. Dann googeln sie N. von Siebenthal. Vergleichen sie die Bilder. Alleine die Körper der 3 ersten auf dem Treppchen sagen schon aus, dass NvS so schnell nicht an das Podest ran kommt. Wie die Körper zustande kommen? Genetisch und trainieren und... Unschuldsvermutung....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen