Zum Inhalt springen

Biathlon-Sprint Favoriten schiessen daneben, Peiffer profitiert – Wiestner 9.

Legende: Video Peiffer holt überraschend Gold im Biathlon-Sprint abspielen. Laufzeit 2:32 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 11.02.2018.
  • Arnd Peiffer holt mit Sprint-Gold seine zweite Olympiamedaille
  • Die Favoriten Martin Fourcade (Fr) und Thingnes Bö (Nor) verpassen das Podest klar
  • Benjamin Weger und Serafin Wiestner vergeben eine mögliche Medaille beim letzten Schiessen

Vor dem ersten Rennen der Biathleten wurde eigentlich nur über den dritten Medaillengewinner gemutmasst. Zu klar schien die Favoritenrolle an Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö verteilt. Doch im Wettkampf konnten beide nicht überzeugen. Der Franzose schoss 3 Mal daneben, Bö leistete sich gar 4 Fehlschüsse.

Grosser Profiteur war Arnd Peiffer, der in Sotschi mit der Staffel Silber geholt hatte. Der 30-jährige Deutsche blieb am Schiessstand fehlerfrei und rettete 4,4 Sekunden auf den überraschenden Tschechen Michal Krcmar ins Ziel. Dritter wurde Dominik Windisch (It).

Die Schweizer

  • 9. Serafin Wiestner +23,5 Sekunden (1 Schiessfehler)
  • 15. Benjamin Weger +36,7 (1)
  • 63. Jeremy Finello +2:15,9 (3)
  • 64. Mario Dolder +2:16,0 (5)

Als bester Schweizer klassierte sich Serafin Wiestner unmittelbar hinter Fourcade auf Rang 9. Der Bündner verpasste ein olympisches Diplom um 1,4 Sekunden. Hätte er mit allen Schüssen ins Schwarze getroffen, wäre gar eine Medaille in Reichweite gelegen.

Benjamin Weger als 15. rundete das beste Schweizer Teamergebnis der Geschichte ab. Auch er leistete sich nur einen einzigen Fehler, vergab aber in der Loipe ein Diplom.

Jeremy Finello (63.) und Mario Dolder (64.) konnten nicht überzeugen. Sie verpassten gar das Startrecht für die Verfolgung. Diese findet am Montag um 13:00 Uhr Schweizer Zeit statt.

Legende: Video Fehler von Wiestner und Weger am Schiessstand abspielen. Laufzeit 0:49 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 11.02.2018.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Ruf (RenéR)
    Wiestner mit dem 9.Rang & Cadurisch mit dem 8.Rang haben sich nicht "nur" in eine sehr gute Ausgangslage für die morgige Verfolgung gebracht. Auch sind ihre Rangierungen eine vielversprechende Position um die Qualifikation für den Massenstart zu erreichen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Felix Studer (Fc Basel)
    Stark leistung von wiestner und weger. Jetzt könnt ihr in der Verfolgung dafür zuschlagen, es fehlr nicht viel auf Podium!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Katrin Wiestner (Katrin Mutsche)
    Liebe Biathlon-Fans Wir sind überglücklich auf die heutige Leistung unseres Serafin Wiestner. Nach einer schwierigen Saison konnte er wieder einmal im richtigen Moment seine Ressourcen abrufen. Nun ist er in den Top-Ten-Platzierung und dies an Olympischen Spielen im fernen Land bei klipperkalten Bedingungen. Wir freuen uns auf den 9. Platz und sind nicht enttäuscht über einen Fehlschuss. Positive Freude zeigen können, dies wünschte ich mir auch von den Schweizer Reportern. Viva Serafin.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen