Zum Inhalt springen

Bittere Niederlage vs. Kanada Schweizer Curlerinnen vor dem Out

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Kanada Frauen abspielen. Laufzeit 0:40 Minuten.
Vom 18.02.2018.
  • Die Schweizer Frauen um Skip Tirinzoni unterliegen Kanada 8:10.
  • Das Team von CC Aarau führte dabei 7:4 und 8:6.
  • Besser machen es die Schweizer Männer: Sie bezwingen Kanada 8:6.

Nach der 4. Niederlage im 5. Spiel der Round Robin sind die Chancen der Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni im Olympia-Turnier stark gesunken.

Um noch auf einen Platz in den Halbfinals hoffen zu können, müsste das Team vom CC Aarau seine 4 ausstehenden Partien alle gewinnen - was sehr schwer werden dürfte.

Die Niederlage gegen Kanada fiel äusserst bitter aus. Lange Zeit hatten die Schweizerinnen alles im Griff. Sie führten 7:4 und nach 8 Ends mit 8:6. Doch den Kanadierinnen gelang im 9. End ein Dreier-Haus, am Ende entschied ein Fehlstein Tirinzonis die Partie.

Legende: Video Tirinzonis Fehlstein im letzten End abspielen. Laufzeit 0:42 Minuten.
Vom 18.02.2018.

Schweizer Männer überzeugen weiter

Peter De Cruz und seine Mitspieler konnten ihren Fehlstart ins Olympia-Turnier mit 2 Pleiten dagegen endgültig ausmerzen. Mittlerweile polierten sie ihre Bilanz auf 4:2 auf. Nur das makellose Schweden liegt bei Halbzeit der Round Robin besser im Rennen.

Der 8:6-Sieg als Aussenseiter im Duell mit Kanada verblüfft. Die Schweizer zeigten eine überzeugende Leistung – und sie zehrten von einer 4:0-Führung nach dem 1. End.

Bis zur Halbzeit bauten die WM-Dritten des CC Genf ihre Führung auf 7:3 aus. Dann gerieten die Schweizer zunehmend in Bedrängnis, zeigten aber im 9. End nochmals eine imposante Reaktion. Benoît Schwarz spielte diesen mirakulösen Stein zum vorentscheidenden 8:6:

Legende: Video Präziser geht kaum: Der vorentscheidende Stein von Schwarz abspielen. Laufzeit 0:40 Minuten.
Vom 18.02.2018.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.