Zum Inhalt springen
Inhalt

Die Analyse «Cologna weiss, wie man Olympiasieger wird»

Vor dem Skiathlon in Pyeongchang schätzt SRF-Kommentator Patrick Schmid die Medaillenchancen des Bündners ein.

Dario Cologna.
Legende: In Topform Langläufer Dario Cologna zählt in mehreren Rennen zu den Favoriten. Keystone

1. Der Formstand

Dario Cologna ist bereit. Nachdem er zu Beginn des Jahres souverän zum 4. Mal die Tour de Ski gewonnen hatte, zog er sich zurück. Cologna trainierte bei idealen Bedingungen zuhause in Davos und er konnte seine ausgezeichnete Form konservieren.

Zurück im Weltcup brillierte er wiederrum. Im Skating-Sprint in Seefeld deutete er an, dass die Spritzigkeit zurück ist. Was der Bündner anschliessend beim Sieg im Distanzrennen zeigte, war nichts anderes als eine Machtdemonstration.

Legende: Video Dario Cologna siegt in Seefeld abspielen. Laufzeit 02:35 Minuten.
Aus sportpanorama vom 28.01.2018.

2. Die grössten Konkurrenten

  • Johannes Hösflot Klaebo: Der junge Norweger spielt mit seinen Gegnern. Bereits 9 Weltcuprennen konnte er in dieser Saison gewinnen. Doch Klaebo und Cologna sind sich aus dem Weg gegangen. Seit Mitte Dezember gab es kein Direktduell mehr. Und für den erst 21-Jährigen sind es die ersten Olympischen Spiele.
  • Martin Johnsrud Sundby: Sundby hat in den letzten Jahren den Langlauf-Weltcup geprägt. Doch immer bei Grossanlässen passte irgendetwas nicht zusammen. Sundby wartet weiter auf seinen ersten grossen Einzeltitel. Um diese Goldmedaille doch noch zu gewinnen, hat er seinen Saisonaufbau umgestellt. Bei der Tour de Ski war er chancenlos gegen Cologna. Bei Olympia wird es vermutlich enger.
  • Alex Harvey: Der Kanadier ist ein gewiefter Taktiker mit einem grossen Kämpferherz und einer exzellenten Technik. Nicht umsonst hat er bei der letztjährigen Weltmeisterschaft die Königsdisziplin, die 50 Kilometer, zu seinen Gunsten entschieden.

3. Das stimmt mich zuversichtlich

Cologna weiss, wie man Olympiasieger wird. Er versteht es, seine Bestform an Tag X zu erreichen. Und ausserdem verfügt er nicht bloss über eine Medaillenchance, sondern gehört in mehreren Disziplinen zu den Mitfavoriten.

4. Das könnte schieflaufen

Die Gesundheit. Zwar spürte er die Wade in dieser Saison überhaupt nicht, aber sie bleibt ein Unsicherheitsfaktor. Die Achillessehnenentzündung scheint er im Griff zu haben. Der Husten könnte bei den kalten Temperaturen in Südkorea wieder zum Thema werden. Und natürlich muss das Material stimmen, die Skis ganz bleiben und Cologna muss in der letzten Kurve auf den Beinen bleiben.

5. Die Medaillenchancen

80%

SRF-Langlaufkommentator Patrick Schmid.
Legende: Ist zuversichtlich SRF-Langlaufkommentator Patrick Schmid. SRF

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Da die Russen fehlen und die Norweger ausser Klebo, dieses Jahr auch nicht überzeugt haben ist Dario ein klarer Medaillenfavorit. Die Franzosen sind sicher in der Staffel zu den Mitfavoriten zu zählen, doch im Skiathlon sehe ich keinen der vorne um die Medaillen mitkämpfen kann. Was die Finnen und die Schweden drauf haben ist nicht so klar. Es sieht gut aus, aus meiner Sicht führt Morgen die Goldmedaille nur über Klebo oder Cologna.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen